Die Nachricht, dass Fergie (37) wegen ihrer Schwangerschaft als Frontfrau der Black Eyed Peas ersetzt werden soll, schlug ein, wie eine Bombe. Starblogger Perez Hilton (35) wollte das von einer der Band "nahe stehenden Quelle" erfahren haben.

Unzählige Empörungsrufe enttäuschter Fans und Mutmaßungen darüber, welche Sängerin übergangsweise in Fergies Fußstapfen treten könnte, später meldet sich nun Band-Kollege Will.i.am (38) zu Wort und schiebt all dem einen Riegel vor. Er vermeldet: Alles Quatsch, keiner kann Fergie ersetzen! "Die Gerüchte, dass Fergie ersetzt werden soll, sind falsch. Perez Hilton und TMZ könnten nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein! - BEP forever, Fergie rockt!" erklärt er auf seiner Twitter-Seite.

Wie und vor allem wann es mit den BEP weitergeht, ist dann allerdings fraglich, denn dass die werdende Mama sich erstmal um ihr Baby kümmern möchte, ist Fakt. Aber andere Sängerinnen, wie beispielsweise Gwen Stefani (43), haben ja vorgemacht, dass ein Comeback mit der Band nachdem man Mama geworden ist durchaus funktionieren kann.

WENN
STS/Wenn
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de