Amanda, Amanda, Amanda... Wie wäre es zur Abwechslung mal mit einer Nachricht über einen neuen Film oder ein anderes aktuelles Arbeitsprojekt? Statt sich in ihrem Beruf zu verwirklichen, produziert das Hollywood-Sternchen tagtäglich neue, abstruse Skandale. Mal macht Amanda Bynes (27) durch ihr Gerichtsverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein Schlagzeilen, ein anderes Mal verbreitet sie schamlos anzügliche Kommentare im Internet. Auch die Tatsache, dass sie kein Fan der öffentlichen Berichterstattung über sie selbst ist, machte sie gerade unmissverständlich deutlich.

Ihr neuester Coup dürfte ebenfalls als Reaktion auf die ungnädigen Kommentare einiger unglückseliger Journalisten zu verstehen sein: In einem kürzlichen Twitter-Wutausbruch verkündete sie, eine Essstörung zu haben. Sie kritisierte die Medien, ihr Druck wegen ihrer Figur zu machen: "Ich habe eine Essstörung, daher ist es für mich besodners schwer, dünn zu bleiben! Die Medien schreiben über alles, was ich bei Twitter veröffentliche, und kombinieren die Artikel dann mit schrecklichen Fotos!"

Amanda setzte ihre Tirade fort, indem sie alle Journalisten dazu aufforderte, nur noch die Bilder aus ihrem eigenen Twitter-Account zu veröffentlichen, da diese sie vorteilhafter aussehen lassen würden. Ansonsten würde sie rechtliche Schritte einleiten. Na, da ist aber jemand extrem unzufrieden mit sich selbst, was? Gegenstand negativer Berichte ist nämlich viel weniger das eine oder andere (vermeintliche) Pfündchen mehr auf Amandas Hüften als ihre seltsamen Outfits und ihr abgedrehtes Verhalten. Wenn die Berichterstattung ihr derart Probleme bereitet, sollte Amanda vielleicht einfach mal darüber nachdenken, anders in der Öffentlichkeit aufzutreten beziehungsweise sich etwas aus den Medien zurückzuziehen?

Leslie Grossman und Amanda Bynes
Getty Images
Leslie Grossman und Amanda Bynes
Schauspielerin Amanda Bynes
Getty Images
Schauspielerin Amanda Bynes
Amanda Bynes bei den MTV Movie Awards 2011
Getty Images
Amanda Bynes bei den MTV Movie Awards 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de