Gestern Abend hieß es wieder Let's Dance und die acht verbliebenen Paare wagten sich erneut auf die Tanzfläche, um sich entweder im Jive oder Tango zu beweisen. Marijke Amado (59) hatte es an dieses Mal besonders schwer, sie war nämlich verletzt. Doch das Publikum hatte kein Mitleid mit der sympathischen Moderatorin und schickte sie am Ende der Show nach Hause und das, obwohl sie trotz Verletzung nicht die schlechteste Tänzerin war.

Promiflash fragte im Anschluss an die Show bei Marijke nach, wie es ihr nun geht. Ein wenig geknickt wirkte die Holländerin noch, stellte aber tapfer fest: "Das Leben kommt so, wie es kommt. Man muss es akzeptieren, man kann es nicht ändern." Das Publikum hat sich eben gegen sie und für Simone Ballack (37) und Jürgen Milski (49) entschieden, das muss Marijke nun hinnehmen. "Das war doch ein bisschen überraschend, fand ich, aber ich akzeptiere es", so die Ausgeschiedene.

Vor allem, dass sie nun nicht mehr als "Mary Poppins" aufs Parkett gehen konnte, schmerzt sie sehr. "Den Wiener Walzer, hätte ich gerne noch gemacht, aber ist nicht drin."

Alle Infos zu "Let´s Dance" im Special bei RTL

Gil Ofarim und Ekaterina Leonova, "Let's Dance"-Gewinner von 2017
Florian Ebener/Getty Images
Gil Ofarim und Ekaterina Leonova, "Let's Dance"-Gewinner von 2017
Faisal Kawusi und Oana Nechiti bei "Let's Dance"
Getty Images
Faisal Kawusi und Oana Nechiti bei "Let's Dance"
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi
Lukas Schulze / Getty Images
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de