Es scheint wirklich, dass Emma Stone (24) es in Hollywood richtig zu etwas gebracht hat. Seit The Amazing Spider-Man kann sich die Schauspielerin kaum vor Angeboten retten, aber keins dürfte bisher so bedeutungsvoll gewesen sein wie das, mit Woody Allen (77) zu arbeiten. Und genau das soll jetzt der Fall sein.

Wie das Ok-Magazin erfuhr soll Emma kurz davor stehen, den Vertrag für Woody Allens neuen Film zu unterschreiben. Das ist deshalb eine so große Ehre, weil der Regisseur nicht nur viele grandiose Erfolge verbuchen kann, sondern auch dafür bekannt ist, sich gerne eine Zeit lang auf eine junge, noch ziemlich am Anfang ihrer Karriere stehende Schauspielerin als seine Muse zu konzentrieren. Auf diese Weise schafften es schon einige Hollywood-Damen, sich einen ganz großen, teils Oscar-würdigen Namen zu machen. Zwei Berühmtheiten, die in den 1970ern und 1980ern zu Woodys Favoritinnen zählten, sind Diane Keaton (67) und Mia Farrow (68). Vor einigen Jahren war es Scarlett Johansson (28), die an drei Filmen mit dem Regisseur zusammenarbeiten durfte.

Jetzt sieht es so aus, als würde Emma Stone diese große Ehre und Karriere-Chance zuteil werden. Wer weiß, vielleicht gelingt es damit nach Jennifer Lawrence (22) einer weiteren jungen und äußerst talentierten jungen Schauspielerin, die hinter den Oscars stehende Film-Academy zu beeindrucken.

Woody AllenWENN
Woody Allen
WENN
Scarlett JohanssonCaroline Torem Craig/WENN.com
Scarlett Johansson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de