Um all den öffentlichen Rummel um ihre peinliche Verhaftung zu beenden, hat Reese Witherspoon (37) ihre Anwältin nun auf schuldig plädieren lassen und dafür eine Strafe in Höhe von 213 Dollar für ihr aufsässiges Verhalten gegenüber den Polizeibeamten kassiert. Ihr Ehemann Jim Toth erschien sogar selbst vor Gericht und gab zu, betrunken Auto gefahren zu sein. Zwölf Monate lang steht er nun unter Bewährung, muss vierzig Stunden gemeinnützige Arbeit verrichten und an einem Lehrgang zum korrekten Umgang mit Alkohol teilnehmen. Der Richter wird von TMZ mit sehr kritischen Worten zitiert: "Sie können froh sein, dass sie ihre Beifahrerin [Reese] nicht verletzt haben und niemanden getötet haben." Toth zeigte sich, wie bereits zuvor, sehr reumütig und gelobte Besserung.

Jetzt könnte die Sache eigentlich erledigt sein, gäbe es da nicht ein winziges Problem: Das Video der pöbelnden Reese, die mit der Polizei in Konflikt gerät, ist nämlich online gelandet. Man hört deutlich wie die Schauspielerin zickig mit den Beamten darüber diskutiert, dass sie Amerikanerin sei, und ob die Herren nicht wüssten mit wem sie da redeten.

Hier könnt ihr euch selbst ein Bild von Reese' denkwürdigem Auftritt machen:

Ava Phillippe, Reese Witherspoon, Benjamin Millepied und Natalie Portman auf einem Event in L.A.
Getty Images
Ava Phillippe, Reese Witherspoon, Benjamin Millepied und Natalie Portman auf einem Event in L.A.
Reese Witherspoon, Schauspielerin
Alberto E. Rodriguez/Getty Images
Reese Witherspoon, Schauspielerin
Cast&Crew von Big little Lies
Christopher Polk/Getty Images for The Critics' Choice Awards
Cast&Crew von Big little Lies


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de