Moderator Daniel Aminati (39) schlägt gerne mal zu - nicht nur beim Promi-Boxen, sondern leider auch das ein oder andere Mal privat. Eine
Auseinandersetzung mit einem Türsteher im Jahr 2012, ein Faustschlag gegen einen Taxifahrer im Jahr 2008... Daniels Ruf leidet! Trotzdem beharrt der 39-Jährige darauf, kein Schläger zu sein.

Auf Nachfrage von Bild antwortet er: "Wenn ich mir die Berichterstattung der vergangenen Tage anschaue, müsste ich Ihnen zustimmen. Aber ich bin keiner, ganz im Gegenteil. Ich versuche eher mit viel Humor und Leichtigkeit durchs Leben zu gehen." Viel Humor und Leichtigkeit? Das sieht aber anders aus. Würde er sonst immer wieder in Auseinandersetzungen geraten? Seinen Ärger erklärt der gebürtige Aachener so: "Ich suche doch nicht bewusst die Auseinandersetzung. Vielleicht ist es meine Nähe zum Kampfsport und dass ich eine öffentliche Person bin, die dazu führt, dass ich häufiger mit Provokationen konfrontiert werde. Aber ich habe schon vor längerer Zeit meine Konsequenzen daraus gezogen."

Na, dann wollen wir das Daniel mal auch glauben. Immerhin: Dem Taxifahrer hat er nach einem Gerichtsprozess 19.000 Euro gezahlt. Außerdem bereut er seine Tat.

Johannes Haller und Yeliz Koc 2019 in München
Getty Images
Johannes Haller und Yeliz Koc 2019 in München
Daniel Aminati, Moderator
Matthias Nareyek/Getty Images for McFit Models
Daniel Aminati, Moderator
Daniel Aminati beim Promiboxen im März 2012
Getty Images
Daniel Aminati beim Promiboxen im März 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de