Na, da hegt aber jemand einen ganz besonderen Wunsch: Aktionskünstler Steve-O (38) möchte einen gewissen Rapper vermöbeln beziehungsweise vermöbeln lassen. Denn in seiner ungewöhnlichen Show "Killer Karaoke" heißt er mutige Amateur-Sänger willkommen, die dann im wahrsten Sinne des Wortes gequält werden.

Und wen wünscht sich der chaotische Komiker nun in der "musikalischen Folterkammer"? Promiflash traf ihn in Berlin. Seine Antwort: Chris Brown (24)! "Ich würde Chris Brown gerne mal bei "Killer Karaoke" als Opfer haben. Ich würde gerne mal sehen, wie er vermöbelt wird", erzählte der 38-Jährige im Interview. Woran könnte das wohl liegen? Wir wollen Steve-O natürlich keine Gründe in den Mund legen. Doch vielleicht will er den US-amerikanischen Hip-Hop-Star ganz einfach mal für seine Prügel-Attacke gegen Pop-Sängerin Rihanna (25) im Februar 2009 bestrafen. Wir erinnern uns: Damals kam es zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen den beiden. Wenig später wurde ein Foto veröffentlicht, das Rihanna mit Wunden und blauen Flecken im Gesicht zeigt. Es dürfte also niemanden sonderlich verwundern, wenn der ein oder andere den Wunsch hegt, Chris mal ein bisschen zurechtzuweisen.

Doch Chris und Rihanna haben sich erst vor Kurzem wieder einmal getrennt. Bleibt nur abzuwarten, ob sie ihm nicht doch noch irgendwann eine weitere Chance gibt.

Schaut euch das Interview in unserer heutigen Coffee Break an!

Chris Brown und Rihanna, 2013
Getty Images
Chris Brown und Rihanna, 2013
Steve-O bei der Premiere von "Game Over, Man!"
Getty Images
Steve-O bei der Premiere von "Game Over, Man!"
Chris Brown und Rihanna bei den Grammys 2013
Getty Images
Chris Brown und Rihanna bei den Grammys 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de