Gerade noch hieß es, die Produktion von Jurassic Park 4 solle in den nächsten Wochen anlaufen, damit der Film schon im Juni 2014 in die Kinos kommen kann, da wird auch schon zurückgerudert. Die Dreharbeiten zum neuesten Teil der Dino-Saga wurden nämlich erst einmal ausgesetzt, angeblich, um Regisseur Colin Trevorrow (36) mehr Vorbereitungszeit für das Sequel zu verschaffen.

Todd Smoyer, ein hochrangiges Mitglied des Produktionsteams, deutete schon vergangene Woche auf seiner Twitter-Seite an, dass der neue Teil über die Urzeitechsen bereits der Vergangenheit angehören könnte: "Hollywood erschafft und zerstört Träume. Auf Wiedersehen JP4". Variety zufolge wurde nun in einer Erklärung des verantwortlichen Filmstudios Universal Pictures bestätigt, dass das Projekt zwar verschoben wurde, es jedoch immer noch realisiert werden soll. In dem Statement hieß es: "In Abstimmung mit den Produzenten hat Universal entschieden, "Jurassic Park 4" zu einem späteren Zeitpunkt zu veröffentlichen, um dem Studio und den Filmemachern die nötige Zeit zu geben, um den Zuschauern die bestmögliche Version des vierten Teils bieten zu können."

Da ein neuer Termin für den Drehstart noch nicht bekannt gegeben wurde, darf somit auch durchaus bezweifelt werden, ob der Kinostart am 13. Juni 2014 tatsächlich realisiert werden kann.

Anna Faris, Chris Pratt und ihr Sohn Jack auf dem Walk of Fame in Hollywood
Jesse Grant/Getty Images for Disney
Anna Faris, Chris Pratt und ihr Sohn Jack auf dem Walk of Fame in Hollywood
"Jeff Goldblum-"Statue in London zum "Jurassic Park"-Jubiläum 2018
John Phillips/Getty Images
"Jeff Goldblum-"Statue in London zum "Jurassic Park"-Jubiläum 2018
"Jeff Goldblum-"Statue in London zum "Jurassic Park"-Jubiläum 2018
John Phillips/Getty Images
"Jeff Goldblum-"Statue in London zum "Jurassic Park"-Jubiläum 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de