"Gaga, ooh, la, la", dachten sich wohl die Besucher der Rose Bar des Gramercy Park Hotel in New York City, als Lady GaGa (27) erstmals nach der Operation an ihrer Hüfte einen Song vor Publikum performte.

Wie die New York Post berichtet, war die Überraschung unter den Zuschauern am Donnerstagabend groß, als die schrille Sängerin ohne Vorankündigung und völlig spontan ein Duett mit Jazzsänger Brian Newman zum Besten gab. Beide Künstler haben bereits miteinander zusammengearbeitet und sind gut befreundet. Nach dem Auftritt bedankte sich Brian via Twitter bei GaGa und postete: "Danke an die einzigartige @ladygaga, dass sie heute Abend ins @GPHhotel gekommen ist und ein Lied gesungen hat!! @tommylondon @angiepontani @mrmartye @thedirtypearls"

Nach einer eingerissenen Gelenkslippe an der rechten Hüfte musste GaGas Welttournee "The Born This Way Ball" abgesagt werden und sich die Sängerin nach der Hüft-OP nun schon seit längerem schonen. Wie sehr sie die Bühne zu vermissen scheint, lässt sich an diesem spontanen Auftritt gut ablesen. Auch wenn Lady GaGa am letzten Donnerstag sicherlich Blut geleckt haben wird, darf mit einem offiziellen Bühnen-Comeback in naher Zukunft noch nicht gerechnet werden.

Cynthia Germanotta and Lady Gaga im Januar 2019
Getty Images
Cynthia Germanotta and Lady Gaga im Januar 2019
Lady Gaga und Bradley Cooper bei den National Board of Review Awards
Getty Images
Lady Gaga und Bradley Cooper bei den National Board of Review Awards
Christian Carino und Lady Gaga bei den Golden Globes 2019
Getty Images
Christian Carino und Lady Gaga bei den Golden Globes 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de