Anzeige
Promiflash Logo
Hat Jacko diesen Star-Choreographen missbraucht?Getty ImagesZur Bildergalerie

Hat Jacko diesen Star-Choreographen missbraucht?

18. Mai 2013, 10:00 - Promiflash

"Möge er in Frieden ruhen!" Das wünschen sich wohl alle Fans des "King of Pop", doch gegen Michael Jackson (✝50) werden nun abermals schwere Vorwürfe erhoben. Der Musiker stand schon zu Lebzeiten diverse Male im Verdacht, Kinder missbraucht zu haben. Immer wieder wurde über das spezielle Verhältnis von MJ zu Minderjährigen spekuliert. Mehrfach kam es deshalb zu rechtlichen Untersuchungen, so auch im Jahr 2005. Damals hatte der amerikanische Star-Choreograph Wade Robson (30), unter Eid ausgesagt und die Unschuld von Jacko beteuert. Nun allerdings macht er eine komplette Kehrtwende: In der Today Show erklärte er, dass Michael sich an ihm vergriffen habe und ihn gezwungen habe, "sexuelle Handlungen an ihm vorzunehmen".

Vom siebten bis zum 14. Lebensjahr wurde er so offenbar mehrfach missbraucht. Mit diesem schockierenden Geständnis sorgte er selbstverständlich für großes Aufsehen. Alle fragten sich, wieso er seine frühere Aussage auf einmal öffentlich revidiert. Doch auch dafür hatte Wade eine Erklärung, die wir im Missbrauchsfall um Jacko nicht zum ersten mal hören. Der Choreograph sagte, man habe ihn einer Art Gehirnwäsche unterzogen. In Rollenspielen habe Michael den Kinder, die ihn bekanntlich häufig auf seiner Neverland Ranch besucht haben, beigebracht, was sie anderen über die Vorkommnisse auf seinem Anwesen ausplaudern dürfen und was nicht. Sollten Wades Anschuldigen stimmen, würde das wieder jede Menge Staub aufwirbeln.

Doch auch das mutmaßliche Opfer muss sich Kritik gefallen lassen. Mithilfe seiner Anwälte will Wade nämlich als Wiedergutmachung für den Missbrauch Ansprüche auf Michael Jacksons Erbe geltend machen. Will der Profi-Tänzer jetzt nur abkassieren oder hat er tatsächlich all die Jahre gebraucht, um den Mut zu fassen, endlich die Wahrheit zu verkünden? Das wird wohl ein amerikanisches Gericht entscheiden müssen. Eine der Hauptzeuginnen ist eine früher Hausangestellte, die bereits im Jahr 2005 ausgesagt hatte, MJ habe nackt mit dem damals 7-Jährigen Wade geduscht. Sie habe durch die beschlagene Duschwand jedoch nicht gesehen, was tatsächlich passierte. Da Wade damals allerdings behauptet hatte, der Sänger habe ihn nicht angerührt, wurde die Anklage fallen gelassen.

Getty Images
Michael Jackson und Lisa Marie Presley 1994 in Budapest
Getty Images
Jessica Biel und Justin Timberlake
Getty Images
Michael Jackson und Lisa Marie Presley im Jahr 1994


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de