Die finalen Kandidatinnen von Germany's next Topmodel stehen fest: Luise, Lovelyn, Sabrina und Maike haben es ins Finale geschafft. Bevor die Staffel ihr Ende findet, gab es aber noch einmal eine gehörige Portion Zickenkrieg.

Bisher hatte vor allem Maike im Fokus der wilden Diskussionen gestanden. Jetzt schien es, als würde kein Mädchen dem anderen auch nur irgendeinen Erfolg gönnen. Beim Casting um den begehrten Werbespot mit der Marke Gillette Venus fuhren die Mädchen die Krallen aus. Am meisten Missgunst erntete dabei Luise, die den Job letztendlich ergatterte. Die 18-Jährige hatte vor dem Schaulaufen vor dem Kunden im Badeanzug arge Selbstzweifel gehegt und auch einige Tränen vergossen. Für die Konkurrenz ein absolutes No-Go. Sabrina äußerte direkt ihren Unmut über das Verhalten von Luise und kritisierte, dass die brünette Schönheit vor jedem Casting "herumheulen" würde und dass dies eine äußerst nervige Masche wäre. Anna Maria stimmte Sabrinas Kritik zu und fand, wenn Luise nicht in der Stimmung wäre mitzumachen, solle sie es einfach sein lassen und Trost für die verunsicherte Kandidatin wäre vollkommen unangebracht. Am Ende gab Juror Enrique Badulescu den Rat: "Du musst deine Dramen zu Hause lassen." Luise dürfte diesen Hinweis nicht allzu schwer genommen haben, denn am Ende ergatterte sie nicht nur den Job, sondern auch ihren Platz im Finale. Die Lästereien der Konkurrenz haben sie also nicht aus dem Konzept gebracht. Wir sind gespannt, welchen Platz Luise am Ende machen wird.

ProSieben/ Oliver S.
ProSieben/ Oliver S.
Heidi KlumFacebook / Heidi Klum
Heidi Klum


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de