Der Traum vom prallen Silikonbusen wurde für Jennifer Frankhauser (20) beinahe zum Verhängnis. Im April ließ sich die kleine Schwester von TV-Wunder Daniela Katzenberger (26) die Brust vergrößern und das brachte ihr nicht nur eine brodelnde Gerüchteküche um das Verhältnis zu Daniela ein, sondern auch lebensgefährliche Komplikationen: "Es kam zu schlimmen Blutungen, weil ich eine Blutgerinnungsstörung habe. Die Ärzte hatten große Schwierigkeiten, das zu stoppen. Fast wäre es vorbei mit mir gewesen", berichtet Jennifer im Magazin Closer.

Man habe sie zwar auf die Risiken der Operation hingewiesen, jedoch scheint der Wunsch nach einem ausgefüllten Dekolleté größer gewesen zu sein als die Angst: "Ich war einfach so unglücklich mit meinem A-Körbchen, dass ich mir immer Socken in die BHs gestopft habe, nicht mal schwimmen gehen wollte. Meine Brüste waren auch unterschiedlich groß." Mit 380 Gramm Silikon auf der rechten Seite und 415 Gramm Silikon auf der anderen trägt Jennifer, die ihrer großen Schwester in den letzten Jahren und ganz besonders nach der neuen Körpermodifikation immer ähnlicher geworden ist, nun ein C-Körbchen vor sich her. Auch wenn die Ärzte am 2. April diesen Jahres geschlagene drei Stunden um das Leben der 20-jährigen Blondine gekämpft haben, sagt diese: "Ich würde es genauso wieder machen. Denn ich habe mit meinen neuen Brüsten jetzt ein ganz neues Lebensgefühl." Dieses genießt Jennifer nun sicher in jedweder Hinsicht.

Besonders schön: Auch mit Schwester Daniela haben sich die Fronten geklärt. Auf Facebook schreibt Jennifer: "Ich LIEBE meine Schwester und meine Familie über alles und das wissen sie auch... mehr interessiert mich nicht :)"

Jennifer FrankhauserFacebook/ Jennifer Frankhauser
Jennifer Frankhauser
Facebook/ Jennifer Frankhauser
Daniela KatzenbergerPromiflash
Daniela Katzenberger
Jennifer FrankhauserFacebook/ Jennifer Frankhauser
Jennifer Frankhauser


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de