Sie haben gelacht, geschwitzt, geweint und manchmal standen sie auch kurz davor, alles hinzuwerfen: Sila Sahin (27) und Manuel Cortez (34) haben es geschafft: Sie stehen im diesjährigen Finale von Let's Dance und können beinahe nach dem schicken Pokal greifen.

Wie hart das Training aber wirklich war, das berichtet aktuell RTL. Denn die Stunden mit den Profi-Tänzern haben einen Großteil ihres Alltags eingenommen und summieren sich in der Gesamtheit so auf stolze 242 bei GZSZ-Starlet Sila. Manuel liegt nur kurz dahinter und kommt auf stolze 250,5 Stunden, die er gemeinsam mit Melissa Ortiz-Gomez (30) auf dem Parkett verbrachte. Weiterhin hatte Sila mit Verletzungen der verschiedensten Arten zu kämpfen - Partner Christian Polanc (35) trat ihr gegen die Schläfe, in den Proben brach ihr zweimal der Absatz ab - und sie hat sich dennoch nicht entmutigen lassen. Da hatte Konkurrent Manuel mehr Glück. Er litt lediglich unter Schmerzen in der Schulter im Vorfeld der sechsten Staffel.

Für das große Finale am kommenden Freitag fühlen sich aber beide fit und sind auch nicht verlegen, wenn es um gehörige Kampfansagen geht. Wir sind gespannt, wer das Rennen letztlich macht, sind uns jedoch sicher, dass beide eine enorme Choreographie zeigen werden.

Alle Infos zu "Let´s Dance" im Special bei RTL.de

Christian PolancRTL
Christian Polanc
RTL
RTL / Stefan Gregorowius


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de