Wer eine Rechnung offen hat, der ist zumeist darum bemüht, die Schulden zu begleichen, doch Alexander Posth (33), bekannt aus der VOX-Maklerserie Mieten, kaufen, wohnen ist darüber offenbar anderer Ansicht.

Ramon Wagner, Promi-Manager und auch für Alexander und seine Noch-Ehefrau Anastasia (21) zuständig, erhebt [Artikel nicht gefunden] und klagt an, dass der 33-Jährige ihm Geld schulde. Grund dafür: Ramon hatte einen Kooperationspartner für das damalige Paar gesucht, damit dieser die Brustverkleinerung von Anastasia bezahlt. Die PR-Firma, die den Auftrag daraufhin übernahm, handelte wiederum einen Deal mit einem Bouelvardblatt aus, woraufhin Alexander und Anastasia 50 Prozent Rabatt bekamen. Die Vermittlungsprovision, die Ramon mit Alexander vereinbarte, belief sich auf 500 Euro. Da die OP jedoch zu 50 Prozent selbst gezahlt werden musste, einigte man sich auf 250 Euro. Die hat Ramon aber bis dato noch nicht gesehen und fordert das Geld nun ein.

Promiflash sprach heute mit Anastasia über den Vorfall, die sich allerdings sehr bedeckt gab. "Wo mein Ex-Mann überall Schulden gemacht hat, kann ich nicht sagen. Ich möchte mich im Moment fernhalten von den ganzen Presseberichten. Ich möchte mit meinem Sohn zur Ruhe kommen." Anastasia möchte sich zu diesem Zeitpunkt nicht weiter zu den Schlagzeilen äußern. Für sie zählt nur eins: Ihr kleiner Sohn, um den sie sich liebevoll kümmert. Die 21-Jährige möchte mit den wilden Spekulationen nicht in Berührung kommen und einfach wieder Ruhe finden, damit sie ganz für ihren Sohn Henry da sein kann. Alexander Posth selbst war bisher noch nicht zu erreichen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de