Was gab es nicht viel zu Lachen beim Rockerkrieg zwischen Musik-Oldie Heino (74) und Rammstein-Frontmann Till Lindemann (50). Nachdem Heino den Song "Sonne" für sein Album "Mit freundlichen Grüßen" gecovert hatte, entwickelte sich nämlich ein skurriler Schlagabtausch zwischen den Rockern und dem 74-Jährigen. Ein Highlight: Weil Heino bei seiner Tour in schwarzem Ledermantel auf der Bühne stand, revanchierte sich Till Lindemann kürzlich und trat bei einem Rammstein-Konzert mit blonder Perücke und Sonnenbrille auf.

Doch der Krieg zwischen Heino und Rammstein könnte vielleicht schon bald ein Ende nehmen, obwohl der Alt-Star eigentlich eine Revanche angekündigt hatte. Auf Bild.de hat der Schlagerbarde jetzt ein Video veröffentlicht, in dem er sich mit ein paar persönlichen Worten direkt an den Rammstein-Sänger richtet: "Lieber Till, ich habe ein Foto von dir gesehen, das hat mir sehr gut gefallen. Ich finde, du solltest die Perücke und die Brille immer aufbehalten. Es gibt dir Profil. Und ich freue mich, wenn wir uns irgendwo mal sehen." Scheinbar nette Worte, aber ist Heino damit tatsächlich auf Versöhnung aus oder will er viel mehr die nächste Runde im Musiker-Streit anzetteln? Wir sind gespannt, wie sich die Hassliebe der beiden entwickelt! Vielleicht herrscht nach der Videobotschaft ja tatsächlich Frieden, insgeheim hoffen wir aber auf weitere kleine Racheakte, denn komisch ist der Rockerkrieg auf jeden Fall!

Johnny Depp und Marily Manson bei der "From Hell"-Premiere in L.A. im Oktober 2001
Getty Images
Johnny Depp und Marily Manson bei der "From Hell"-Premiere in L.A. im Oktober 2001
Rammstein in Berlin
Getty Images
Rammstein in Berlin
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Getty Images
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de