Keine Sommer-Gefühle für die Wollnys. Anstatt ihre Zeit in der Sonne zu verbringen, geht es auf Facebook in die nächste Streit-Runde. Auslöser: Silvia Wollny stolperte über ein Interview von Katja Schneidt, die Co-Autorin von Dieter Wollny, mit der er zusammen "Die Wollnys Die ungeschminkte Wahrheit" herausbrachte. In dem Interview-Auszug ging es um die Einnahmen der Familie durch ihre Reality-Serie.

Gemutmaßt wurde, dass es stolze 56.000 Euro pro Monat seien, die Familie Wollny durch die TV-Aufnahmen verdient. Keinesfalls richtig - das sieht zumindest Silvia Wollny so und forder eine Richtigstellung über ihre Facebook-Seite. Die Finanz-Rechnung lege zugrunde, dass vier Folgen pro Monat gedreht würden und dies sei laut Silvia Wollny nicht möglich. Eine Aussage, die Vater Dieter Grund genug gibt, um seinem ganzen Ärger ausgiebig Luft zu machen und mit einem langen Facebook-Eintrag nachzulegen, der ganz ausgiebig sich mit dem Thema Wollny-Finanzen auseinandersetzt.

Mit zynischem Unterton siezt Dieter mittlerweile "Frau Silvia Wollny" und unterstreicht damit seine emotionale Distanz. Von Stehlen, Unterschlagen und krimineller Energie spricht er und veröffentlicht eine Liste der Finanz-Ansprüche, die er selbst noch offen sieht. Er ist sogar der Meinung, dass die Monatseinnahmen noch deutlich höher sein müssen. Seinen Anteil am Wollny-Geld sieht er dabei unterschlagen: "Sie haben es bis heute nicht für nötig gehalten, die Haushaltsteilung vorzunehmen, ich bin lediglich mit einem Teil meiner Kleidung, einem Laptop sowie einer kleinen Elektrotasche, aus der Sie mir dann auch noch Sachen entwendet haben (Life Tab, Netzteile etc.) ausgezogen."

Ob das stimmt, wissen wir nicht. Wir sind uns allerdings sicher: Es wird noch einige Male öffentlich rund um die Wollny-Finanzen gerechnet werden.

WENN
RTL II
Amazon


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de