Heute Abend dürfen sich die Promis bei Die Pool Champions endlich im kühlen Nass vergnügen und so eine Abkühlung können sie nach den letzten heißen Tagen auch wohl gut vertragen. Die Zeit vor der Show haben natürlich alle schon intensiv fürs Training genutzt und mussten dabei so einige Strapazen auf sich nehmen.

"Ich hab mir den Kopf schon relativ oft auf dem Wasser aufgeklatscht. Das tut schon weh. Den ein oder anderen blauen Fleck hat man dann schon", verrät Melanie Müller (25) beispielsweise im Interview mit RTL. Ihre wichtigsten hervorstechendsten Körperteile - ihre Brüste - haben allerdings noch keinen Schaden erlitten. "Also, ich hab mich vorher erkundigt und den beiden geht es gut, egal, von wo ich springe. Ob ich vom zehn Meter einen Bauchklatscher mache, die purzeln mir nicht auf den Rücken, dass ich dann so aussehe, wie so ein Kamel. Alles gut, also da passiert nichts", denkt sie.

Ihr Trainer ist sich da allerdings nicht so sicher: "Ich als ehemaliger Wasserspringer kenne es, wie es sich anfühlt, wenn man mal richtig eine Bauchlandung hingelegt hat. Dann ist man schon grün und blau am Bauch und im gesamten Brustbereich. Diesbezüglich sind Sprünge vom Zehn-Meter-Turm eigentlich ausgeschlossen." Gleich werden wir ja sehen, was sich die Promis so zutrauen und ob wir nicht doch den ein oder anderen Bauchplatscher zu sehen bekommen.

RTL / Ruprecht Stempell
WENN
RTL / David Bloomer


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de