Während Heidi Klum (40) fleißig mit ihrem ehemaligen Bodyguard Martin Kirsten (41) turtelt, könnte man beinahe vergessen, dass es vor gar nicht so langer Zeit noch einen anderen Mann in ihrem Leben gab: Musiker Seal (50). Mit ihm hat das Topmodel drei gemeinsame Kinder und Heidis erste Tochter Leni (8) hat Seal adoptiert. Viel Kontakt zu ihrem Vater scheinen die Kinder aber zurzeit nicht zu haben, was auch der Sänger sehr bedauert.

In einer sehr persönlichen Botschaft auf Twitter schrieb Seal jetzt, wie sehr ihm das Familienleben fehlt. "Ich habe meine Kinder nun beinahe elf Wochen nicht gesehen und ich muss sagen: Ich kann es kaum erwarten, nach Hause zu kommen. Ich vermisse es, mit ihnen zu Hause zu sein." Scheint so, als könnte der Schmusesänger dringend wieder ein wenig Zeit mit seinen Kindern gebrauchen. Und umgekehrt werden die Kleinen sicherlich auch ihren Vater sehr vermissen. Zwar sollen sie sich sehr gut mit Heidis Partner Martin verstehen, aber den Papa ersetzen kann der neue Freund natürlich nicht.

Hoffen wir, dass Seal bald wieder mehr Zeit mit seinen Kindern verbringen kann, denn das würde wirklich allen gut tun. Bisher haben sich Seal und Heidi aber ganz vorbildlich verhalten und für ihre Kinder sogar zusammen Weihnachten gefeiert. Es wäre der Familie zu wünschen, dass das Verhältnis weiterhin so gut bleibt.

SealNewspix.pl /WENN.com
Seal
Heidi Klum und SealFayesVision/WENN.com
Heidi Klum und Seal
SealWENN
Seal


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de