Erst im September 2012 erblickten ihre süßen Zwillinge Charlie und Poppy (9 Monate) das Licht der Welt und schon wenige Monate später konnte sich Anna Paquin (30) wieder in Bestform präsentieren. Doch offenbar reichte es der Neu-Mama nicht mehr, nur zu ihren Ausgangsmaßen zurückzukehren und setzte stattdessen noch eins drauf. Denn bei der Hollywood-Premiere der aktuellen True Blood-Staffel zeigte sie sich nun stark abgemagert.

Vor wenigen Tagen präsentierte sich die Hauptdarstellerin der beliebten US-Serie im schwarzen Minidress auf dem roten Premieren-Teppich und sah dabei erschreckend dürr aus. Bei der früher schon schlanken und trainierten Schauspielerin stehen inzwischen sogar die Schulterknochen merklich heraus und ihre dünnen Ärmchen und Beinchen wirken zerbrechlich. Auch Experten betrachteten die aktuellen Bilder von Anna mit Sorge. "Sie ist gefährlich dürr. Sie sollte mindestens sieben Kilo zunehmen," rät die amerikanische Ernährungsberaterin Elena Michaels in Life & Style. Gerade einmal 47 Kilo soll Anna laut Expertenschätzung nur noch wiegen und damit sogar untergewichtig sein. "Viele Stars arbeiten fieberhaft daran, die Babykilos zu verlieren. Aber sie muss aufpassen, dass sie nicht zu weit geht."

Wir hoffen sehr, dass Anna ihrer Gesundheit zuliebe dem Diät-Wahn in Hollywood den Rücken kehrt und schon bald wieder zu ihrem früheren Gewicht zurückfindet.

"True Blood"-Hauptdarsteller Anna Paquin und Stephen Moyer
Jason Merritt / Getty Images
"True Blood"-Hauptdarsteller Anna Paquin und Stephen Moyer
Anna Paquin in Los Angeles 2017
Phillip Faraone/Getty Images for A+E Networks/Lifetime
Anna Paquin in Los Angeles 2017
Anna Paquin auf dem "Roots"-Screening in New York 2016
Jamie McCarthy/Getty Images
Anna Paquin auf dem "Roots"-Screening in New York 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de