In den letzten Wochen haben wir immer wieder über Paris Jackson (15) und ihre Probleme mit der Trauerbewältigung berichtet. Anscheinend schafft sie es nicht allein, den Verlust ihres Vaters Michael Jackson (✝50) zu verarbeiten.

Ein alarmierendes Zeichen für den instabilen Zustand des Teenagers waren Fotos, auf denen Narben an Paris' Unterarmen zu sehen waren. Aller Wahrscheinlichkeit nach verletzte sich Paris schon eine Weile selbst. Nachdem sie am fünften Juni einen Schritt weiter ging und versuchte sich selbst das Leben zu nehmen, hat ihre Familie jetzt beschlossen, dass Paris nach dem Krankenhausaufenthalt nicht gleich nach Hause darf, sondern eine stationäre Therapie benötigt, berichtet das People Magazine. Ein Freund der Familie will wissen, dass Katherine Jackson (83), Paris' Großmutter, mit der Situation überfordert sei. Die Entscheidung, Paris für längere Zeit in Behandlung zu geben, hätten Katherine Jackson und Paris' biologische Mutter Debbie Rowe (54) gemeinsam getroffen.

Paris' Großmutter hofft, dass ihre sensible Enkelin in einer psychologischen Betreuung den Raum und die Zeit hat zu heilen. Auch wir wünschen dem jungen Mädchen viel Kraft, einen Weg zurück in ein glückliches Leben zu finden.

Paris Jackson und Cara Delevingne auf der London Fashion Week
Gareth Cattermole/Getty Images for Burberry
Paris Jackson und Cara Delevingne auf der London Fashion Week
Blanket, Paris und Prince Jackson im Jahr 2012
Getty Images
Blanket, Paris und Prince Jackson im Jahr 2012
Michael Jacksons Trauerfeier im Jahre 2009 im Staples Center
Getty Images
Michael Jacksons Trauerfeier im Jahre 2009 im Staples Center


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de