Es gibt bereits seit vielen Jahren verschiedene Gerüchte darüber, wer der wahre Erzeuger von Prince (16) und Paris Jackson (15) ist. Ein heißer Kandidat auf die Vaterschaft war stets der Patenonkel der Kinder, Schauspieler Mark Lester (54). Er behauptete vor bereits vor einer ganzen Weile, dass er möglicherweise der leibliche Vater der beiden ist. Schließlich habe er auf Bitten seines engen Freundes Michael Jackson (✝50) im Jahr 1995 Sperma gespendet. Auch seine 18-jährige Tochter Olivia würde aussehen wie Paris, so der Brite.

Dass Lester tatsächlich der Erzeuger der beiden Jackson-Sprößlinge ist, soll der "King of Pop" kurz vor seinem Tod einem Freund offenbart haben. "Eine Tages gestand er mir bei einem Spaziergang mit seinen Kindern und Debbie Rowe (54), dass seine Kinder von Mark Lester gezeugt wurden. Michael hatte das Gefühl, dass Mark einer seiner engsten Freunde war. Er sagte, er sei ein großartiger Schauspieler und ein sehr guter Mann. Er erwähnte, dass er Spermien von verschiedenen Männern genommen hatte, sich dann aber für Mark entschied", so der ehemalige Klinik-Mitarbeiter Jason Pfeifer gegenüber der britischen Sun.

Nun wird vermutet, dass Michael das Geheimnis kurz vor seinem Tod nicht ohne Grund verriet, sondern damit bewirken wollte, dass sich Lester um seine Kids kümmert. Der Schauspieler soll sich auch sehr wohl um Paris und Prince sorgen. Nach dem Selbstmordversuch von Paris soll er ihr angeboten haben, bei ihm zu wohnen. Licht wird aber wohl nur ein DNA-Test in die Sache bringen.

Anthony Stanley/WENN
Paris JacksonWENN
Paris Jackson
Prince JacksonWENN
Prince Jackson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de