Die schwangere Berlin - Tag & Nacht-Darstellerin Anne Wünsche (21) löste mit ihrer letzten Aktion einen wahren Shit-Storm auf Facebook aus, denn sie hat sich doch tatsächlich während der Schwangerschaft die Haare gefärbt. Die sonst dunkelblonde BTN-Hanna strahlte auf einmal nämlich mit roten Haaren in die Kamera - für viele handelte sie damit äußerst verantwortungslos. Doch wie gefährlich ist das Haarefärben in dieser Zeit wirklich? Wir haben einmal bei Reproduktionsmediziner Dr. Elmar Breitbach nachgefragt, der schon öfter von werdenden Müttern zu diesem Thema befragt wurde.

Er verwies zunächst auf eine Stellungnahme des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks, in der es heißt: "Die Inhaltsstoffe von Haarfärbemitteln und Dauerwellflüssigkeit stellen keine gesundheitliche Gefährdung für eine werdende Mutter und/oder das ungeborene Kind dar", stellte im Promiflash-Interview aber auch klar, dass es zu dem Thema eigentlich keine klaren Antworten gibt. "Möglicherweise aufgrund der Tatsache, dass sie die verwendeten Substanzen nicht kennen und weil man im Zweifel immer lieber zur Vorsicht rät, wird von den Frauenärzten meist von Dauerwellen und Haarefärben abgeraten. Dieser Rat ist jedoch wissenschaftlich nicht begründbar. Da in den ersten Schwangerschaftswochen die Embryonen sehr empfindlich sind und die Organbildung stattfindet, wird eher davon abgeraten, sich die Haare zu färben. Es wird jedoch kein definitives Verbot ausgesprochen, so dass die Entscheidung im Ermessen der werdenden Mutter liegt."

"Andererseits gibt es auch keine verlässlichen Zahlen, die den Einfluss dieser Substanzen in der sehr empfindlichen Frühschwangerschaft hundertprozentig ausschließen, wenngleich sie auch sehr unwahrscheinlich zu sein scheinen", gibt unser Experte zu bedenken. Doch wer auch in der Schwangerschaft nicht aufs Wechseln der Haarfarbe verzichten möchte, dem rät Dr. Breitbach: "Die Haare zu tönen sollte aufgrund der verwendeten Substanzen keinen Einfluss auf den Schwangerschaftsverlauf haben." Die heftige Kritik auf Facebook hat Anne also nicht verdient, denn vielleicht hat sie ihre Haare ja auch nur getönt...

anne wünscheFacebook/Berlin Tag & Nacht
anne wünsche
Promiflash
anne wünscheFacebook/Berlin Tag & Nacht
anne wünsche


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de