Verona Pooth (45) sitzt in der Jury von Die Pool Champions. Sie begutachtet in ihrer Position mehr die Showeinlagen als die sportliche Leistung, dennoch drängt sich die Frage auf: Ist eine Verona selbst schon einmal vom Sprungbrett gehechtet?

"Nein und das würde ich auch nie machen!", gesteht sie uns im Promiflash-Interview auf die Frage, ob sie jemals vom Zehner gesprungen sei. Sie gibt aber eine Einschränkung zu ihrer Verweigerung: "Es sei denn, es schmeißt jemand einen Tiffany-Ring da rein und er gehört mir, wenn ich ihn bekomme. Ansonsten niemals! Na gut, für meine Kinder würde ich es machen. Aber sonst nie!"

Auch die niedrigeren Bretter würden Verona nie reizen: "Nicht Dreier, nicht Zweier, nicht Einer. Ich schwimme von A nach B, das kann ich tadellos. Zur Not auch mal mit dem Kopf unter Wasser." Aber sie bewertet die Sprünge der Kandidaten gerne: "Wer vom Zehner springt - das ist der Hammer! Das muss man sich erst einmal trauen. Aber es ist eben in Sekunden vorbei und da muss man verstehen, dass es viel mit Mut zu tun hat."

WENN
ActionPress
Verona PoothSchultz-Coulon/WENN.com
Verona Pooth


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de