Als Angelina Jolie (38) Mitte Mai freiwillig an die Öffentlichkeit ging und über ihren mutigen Schritt sprach, sich vorbeugend die Brüste amputieren zu lassen, reagierte die ganze Welt schockiert. Sogar Angelinas Vater Jon Voight (74) hatte von den Strapazen seiner Tochter erst aus den Nachrichten erfahren müssen. Wie nun bekannt wurde, gab es neben ihrem Verlobten Brad Pitt (49) und den sechs Kindern wohl nur noch eine Person, die von Anfang an eingeweiht war.

Ex-Mann Billy Bob Thornton (57), mit dem Angelina von 2000 bis 2003 verheiratet war, verriet diese Woche im Interview mit Life & Style: "Ich wusste davon, bevor die Öffentlichkeit es wusste. Sie wollte es mich wissen lassen, damit ich nicht ausflippe. Wenn man mit jemandem eng befreundet ist, dann möchte man es nicht aus den Nachrichten erfahren." Da kann sich der Schauspieler ja mehr als glücklich schätzen, denn obwohl die beiden zuletzt eher unregelmäßig Kontakt hatten, scheint er in ihrem Leben noch immer einen wichtigen Platz einzunehmen. Ihm geht es da offensichtlich aber ganz genauso, denn er schwärmt noch immer von seiner Ex: "Sie macht dich zu einem besseren Menschen. Sie ist eine umwerfende Person und macht dich zur besten Version deiner selbst." Wie schön, dass es manche Paare tatsächlich schaffen, nach der Trennung Freunde zu bleiben. Einfach toll!

Billy Bob ThorntonWENN
Billy Bob Thornton
Angelina Jolie und jon voightWENN
Angelina Jolie und jon voight
Angelina Jolie und Billy Bob ThorntonWENN
Angelina Jolie und Billy Bob Thornton


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de