Alle Familienmitglieder des Königshauses und der Middletons wollen unbedingt den kleinen Sohn von Herzogin Kate (31) und Prinz William (31) sehen. Die Eltern von Kate besuchten den kleinen Prinzen als Erstes im Krankenhaus und auch Prinz Charles (64) und Camilla Parker Bowles (66) warfen schon einen Blick auf den Royals-Sprössling. Am Mittwochmorgen machte sich dann auch Queen Elizabeth II. (87) auf den Weg in den Kensington Palast, um ihren Urenkel kennen zu lernen. Bei der Erziehung des Kindes werden Kate und William sehr viele Aufgaben selbst übernehmen und nicht einer Nanny oder anderen Angestellten überlassen. Dabei soll das Kind so normal wie möglich aufwachsen und möglicherweise auch eine öffentliche Schule und Universität besuchen.

Gegenüber der BBC erklärte ein Adelsexperte, dass auch die Middletons als bürgerliche Großeltern eine wesentliche Rolle spielen werden. "Sie werden die warme Geborgenheit einer normalen Familie geben, Normalität, die auch William zu schätzen weiß, seitdem er Kate kennt", erklärte er. "Natürlich sind auch die Middletons bestrebt, dass das Baby seine Rolle als Thronfolger versteht, aber werden das auf einfühlsamere und weniger strenge Art machen können. Somit stellen sie eine Balance zur royalen Seite der Familie her." Doch auch Charles freut sich sehr, endlich Großvater zu sein und wird sicherlich so viel Zeit wie möglich mit seinem Enkel verbringen und ihm vielleicht das ein oder andere königliche Hobby, wie beispielsweise Polo spielen, schmackhaft machen. Somit bekommt der kleine Prinz auf der einen Seite die Werte einer bürgerlichen Familie vermittelt, aber wird auf der anderen Seite auch mit der Wahrung der königlichen Etikette vertraut gemacht.

Carole MiddletonSplash News
Carole Middleton
WENN
Prinz CharlesPhoto Pool/Zak Hussein/WENN.com
Prinz Charles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de