Lady GaGa (27) kennen wir als bunten Paradiesvogel, als die Sängerin mit dem Kleid aus Fleisch, als die Frau der tausend Frisuren. Sie schockte ständig und ihr Verschwinden von der Bildfläche ließ uns mit der brennenden Frage zurück: Was kann da noch kommen?

Und man muss es leider so sagen, wie es ist, das einzige, womit die Herrin des Haus of GaGa die Menschheit wirklich irritieren könnte, ist Schlichtheit. Das hat die Sängerin wohl auch gemerkt und schaltet einen Gang runter, statt noch doller aufzudrehen, was ja auch gar nicht mehr möglich ist. Lady GaGa zeigt sich fast normal, könnte auf der Straße unbehelligt als modebewusste aber unbekannte Frau durchgehen.

Die mittellangen schwarzen Haare könnten glatt ihre echten sein und das Nasenpiercing, das sie sich kürzlich stechen ließ, ist heutzutage auch kein großer Hingucker mehr. Lediglich mit ihrem allerneusten Augenbrauen-Design bringt sie uns, wie gewohnt, zum Stirnrunzeln, denn die hat sie sich blond gefärbt, sodass man sie kaum sehen kann. Gerade sitzt sie wahrscheinlich in ihrem teuer eingerichteten Zuhause und freut sich darüber, wie alle Welt darüber diskutiert, ob das jetzt gut aussieht und zum Trend mutieren könnte oder die Sängerin einfach ganz schön blass aussehen lässt.

Auch ihre neue Musik soll ja völlig anders sein, als ihre alten Sachen. Wir behalten die GaGa ganz genau im Auge und warten insgeheim schon auf den Moment, in dem ihr das beinahe Normalsein zu stressig wird.

WENN
WENN
Lady GaGa und Taylor KinneyGetty Images/Tasos Katopodis
Lady GaGa und Taylor Kinney


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de