Ganz klar: Für Robert Pattinson (27) ist die Twilight-Zeit vorbei und das offenbar auch keinen Moment zu früh. Nach fünf Vampir-Filmen war der Schauspieler mehr als bereit, sich in neue Herausforderungen zu stürzen und ist damit sei dem Ende der letztjährigen Promo-Tour von Breaking Dawn, Teil 2 auch eifrig beschäftigt.

Doch vergisst er sogar bereits schon, dass er seinen Erfolg und die von ihm aktuell so genossene künstlerische Freiheit seinem Durchbruch durch "Twilight" zu verdanken hat? Fast wirkt es so, wenn Robert sich jetzt in Interviews lautstark über so manche Fans der Buch- und Filmreihe wundert und ihre Leidenschaft nicht zu verstehen scheint. Im Gespräch mit dem Interview-Magazin erklärte er nämlich, dass er sich manchmal fragt, ob die Fans, die seit jeher alles rundum die "Twilight Saga" verfolgen, etwa nichts anderes zu tun hätten!

"'Twilight' hat seine eigene Parallelwelt, seine eigene Fankultur, das sich vom ersten Tag an im Internet entwickelte. So etwas gab es vorher in dem Ausmaß noch nicht. Manchmal frage ich mich wirklich, was alle diese Leute eigentlich so den ganzen Tag machen? Sie sitzen vor ihren Computern und kommentieren einfach alles, was auch nur im Entferntesten mit 'Twilight' zu tun hat", so Roberts Worte. Oh je, wenn der 27-Jährige damit nicht einigen hartgesottenen Fans ziemlich auf den Schlips tritt. Ganz unrecht hat Rob natürlich nicht - sicher können viele das "Twihard"-Phänomen nicht so ganz nachvollziehen - aber immerhin verdankt Robert seinen Fans den Erfolg der Filmreihe und damit einen großen Teil seiner glänzend laufenden Karriere.

Robert PattinsonWENN
Robert Pattinson
WENN
Robert PattinsonWENN
Robert Pattinson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de