Seit gestern ist es offiziell, dass sich Sängerin Bahar (24) für ihr erstes Tattoo entschieden hat. Auf dem ersten Facebook-Schnappschuss war zu sehen, dass es sich dabei um einen recht großen Schriftzug handelt. Was da aber genau auf ihrem Oberschenkel zu lesen ist, erklärte Bahar zunächst nicht. Nachdem aber viele Fans neugierig waren, ließ sie alle via Facebook wissen: "chocolat.art.cœur.printemps.Mèduse" - sie hat sich also für Französisch entschieden.

Welche Idee dahinter steckt, verrät sie nicht. Schokolade und Kunst liegen ihr sicherlich sehr am Herzen und gehören zu ihrem Leben dazu - das Herz bei einem emotionalen Menschen ohnehin. Warum sie sich für den Frühling entschied, ist ganz einfach erklärt: Bahar bedeutet auf Türkisch nämlich Frühling. Wahrscheinlich ist es deswegen auch ihre liebste Jahreszeit und die Zeit, mit der sie die Liebe und Schmetterlinge im Bauch verbindet. Die meiste Verwirrung stiftet aber der letzte Teil ihres Tattoos - "Méduse", der in ihrer Erklärung mit falschem Accent geschrieben stand (zum Glück wusste der Tätowierer es besser).

"Méduse" kann sowohl für die Figur aus der griechischen Mythologie stehen als auch für eine Qualle - beides irgendwie seltsam. Welcher Sinn für Bahar dahinter steckt, wird sie uns ja vielleicht demnächst selbst erklären.

BaharBahar Kizil / Instagram
Bahar
Promiflash
BaharFacebook/ Bahar official
Bahar


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de