Der Bruch mit der Heimat kam beim Friseur. Als Prinzessin Madeleine (31) nach dem bösen Fehltritt ihres (ziemlich schnell Ex-)Verlobten Jonas Bergström (34) völlig fertig in die USA auswanderte, glaubten die meisten an eine verlängerte "Lasst-mich-alle-in-Ruhe"-Kur. Madeleine aber blieb. Und blieb. Und blieb. Und dann - im Sommer 2012 bei einem Auftritt mit ihrem heutigen Ehemann Chris O'Neill (39) in der New Yorker Oper - war die blonde Schwedin plötzlich brünett. Es war die typische Botschaft einer Frau: Neue Liebe, neue Haare, neues Leben!

Und neue (Wahl-)Heimat! Alles spricht dafür, dass Madeleines erstes Baby mit Chris von der skandinavischen Heimat seiner Mutter nicht zu viel zu sehen bekommen wird. "Wegen unserer aktuellen Verpflichtungen werden wir beide in New York bleiben", sagte Madeleine in einem öffentlichen Interview des schwedischen Königshauses.

Madeleine - eine Prinzessin wird flügge! Schon in jungen Jahren gehörte sie zu den beliebtesten und schönsten Prinzessinnen der royalen Welt, blieb aber eben auch immer die "Zum-Knuddeln"-Prinzessin. Madeleine sei ein Mädchen gewesen, das gerne zu ihren älteren Geschwistern hochgeschaut habe, berichtete Mutter Königin Silvia (69) im ARD-Interview mit Royal-Experte Rolf Seegmann-Eggebert. "Die kleine Madeleine wollte immer mithalten, wollte immer genauso schnell sein, genauso schnell schwimmen, sprechen, singen - sie wollte alles so machen wie die älteren Geschwister."

Jetzt geht die Prinzessin ihren eigenen Weg - auch dank ihrer großen Schwester Victoria (36). Ähnlich wie Prinz William (31) in Großbritannien seinem Bruder Harry (28), nahm auch Victoria ihrer kleinen Schwester mit ihren ersten Mutterfreuden den Thronfolge-Druck. Sie liegt jetzt nur noch auf Platz vier. Dazu kommt, dass ihr Mann Chris nicht zur Königsfamilie gehört. "Als schwedischer Prinz muss man auch die schwedische Staatsbürgerschaft haben", erklärte Königin Silvia. Chris war dies nicht wichtig, wie auch seine Schwiegermutter berichtete: "Er respektiert Madeleines Stellung, ist aber sehr diskret, möchte so sein, wie er ist."

Ein wenig Hoffnung lässt Madeleine ihren Eltern Silvia und Carl Gustaf (67), ihre "Oma-und-Opa"-Freuden auch mal in Schweden ausleben zu können. "Wir schließen es nicht aus, irgendwann einmal nach Schweden zu ziehen." Auch Chris sagt: "Schweden ist phantastisch - ein wunderbares Land mit sehr freundlichen Menschen. Ich bin bislang fast nur in Stockholm und Öland gewesen, aber ich hoffe, bald noch mehr zu sehen." Dabei spricht Chris, der bislang nur "ein paar schwedische Sätze" sprechen kann, aber nur von "visits". Besuchen.

Die schwedische Königsfamilie an Prinzessin Victorias 42. Geburtstag
Getty Images
Die schwedische Königsfamilie an Prinzessin Victorias 42. Geburtstag
Madeleine von Schweden und Chris O'Neill 2013 an ihrem Hochzeitstag
Getty Images
Madeleine von Schweden und Chris O'Neill 2013 an ihrem Hochzeitstag
Prinzessin Madeleine von Schweden mit ihrer Tochter Prinzessin Adrienne
Michael Campanella/Getty Images
Prinzessin Madeleine von Schweden mit ihrer Tochter Prinzessin Adrienne


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de