Weltstar Amy Winehouse (✝27) wurde im Juli 2011 tot in ihrem Apartment aufgefunden. Lange stand nicht fest, ob es der Alkohol war, oder doch die Essstörung, die Amy den Tod brachte. Letztlich war es doch eine Alkoholvergiftung. Jetzt machte ihr Vater Mitch Winehouse eine unglaubliche Entdeckung: Er fand einen Song von Amy, den sie vor ihrem Tod aufnahm. Einen Song, den bis jetzt noch niemand hörte.

So berichtete Amys Vater gegenüber dem Daily Star, dass er gerade damit beschäftigt war, sein eigenes Album aufzunehmen, als er auf jene Aufnahme von seiner Tochter stieß. Ein junger Mann, der ihm bei der Aufnahme behilflich war "drückte einen Knopf auf einem alten Tonband im Studio und da war plötzlich Amy. Sie sang diesen großartigen Song, den niemand vorher gehört hat." Die Aufnahme entstand etwa im Juni 2011, ein Monat vor Amys Tod. Mitch Winehouse äußerte sich nicht dazu, ob der ungehörte Song jemals veröffentlicht wird. Eines ist allerdings klar: Sollte er jemals veröffentlicht werden, könnten viele Fans Amy wieder ein Stück weit in die Gegenwart holen. Ansonsten wird die Ausnahmekünstlerin zweifellos immer in unseren Gedanken weiter existieren.

Mitch und Amy Winehouse im Februar 2008
Getty Images
Mitch und Amy Winehouse im Februar 2008
Amy Winehouse in London 2008
Getty Images
Amy Winehouse in London 2008
Amy Winehouse, britische Sängerin
Getty Images
Amy Winehouse, britische Sängerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de