Erst kürzlich berichteten wir, dass Hollywood-Darling Zac Efron (25) in diesem Jahr mit schweren Drogenproblemen zu kämpfen hatte und sich freiwillig für einen Entzug entschied. Mittlerweile geht es dem Schauspieler zwar wieder bestens, doch das ist längst nicht selbstverständlich. Denn nur kurze Zeit nach dem Entzug erlitt Zac einen schweren Rückfall!

Mehr als zwei Jahre soll der High School Musical-Darsteller schon kokainabhängig gewesen sein, bevor er sich im Frühjahr in professionelle Behandlung begab, berichtete TMZ. Doch entgegen der ursprünglichen Annahme, Zac habe erst nach den Dreharbeiten zu seinem neuen Film "Neighbors" (erst "Townies" genannt) den Entzug angetreten, soll er zu dieser Zeit stattdessen bereits den ersten Rückfall erlitten haben. In Wahrheit habe sich Zac nämlich schon im März aus L.A. in ein privates Anwesen zurückgezogen, wo er über mehrere Wochen ambulante Suchthilfe in Anspruch nahm. Im April soll der ehemalige Teenie-Star dann für die Dreharbeiten nach L.A. zurückgekehrt sein, die ihm aber offenbar zuviel wurden. Zac verfiel wieder in alte Muster und auch am Set blieb seine Sucht nicht lange unentdeckt. Doch nach Abschluss der Filmaufnahmen entschied er sich vernünftigerweise für eine zweite Entziehungskur und inzwischen scheint er auch wieder ganz der Alte zu sein!

Zac EfronWENN
Zac Efron
Zac EfronCousart / JFXimages
Zac Efron
Zac EfronWENN
Zac Efron


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de