Ende August ereilte uns die frohe Botschaft: Alexander Sholti (38) kehrt zurück zu Unter uns. Allerdings nicht in seiner früheren Rolle als Björn Winter, der ist schließlich tot, sondern als dessen Zwillingsbruder. Nun fand der erste Drehtag statt und wir haben uns mal umgehört, wie die Rückkehr für den 38-Jährigen war.

„Schon nach dem ersten Bild fühlte ich mich wieder wie zu Hause – und nicht, als wären zwischen meinem Weggang und heute ganze fünf Jahre vergangen", so Sholti laut RTL. Doch während sich für ihn als Schauspieler nicht viel geändert hat, bleibt abzuwarten, wie die Zuschauer den gebürtigen Münchner in seiner neuen Rolle finden. Diese unterscheidet sich nämlich grundlegend vom einstigen Björn Winter. Als Dr. Sascha Brenner kommt Alexander Sholti in die Schillerallee und hat keineswegs eine rührende Familien-Vereinigung mit Bruder Malte im Sinn. Stattdessen plant er diesen auszunehmen, um seine Schulden abbezahlen zu können. Gleich zu Beginn krallt er sich dann auch noch Maltes Verflossene Britta Schönfeld - Eskalation vorprogrammiert. Hinter den Kulissen geht es natürlich viel harmonischer zu und nicht nur die alten Kollegen freuen sich über Sholtis Rückkehr. "Die Chemie zwischen uns stimmte auf den ersten Blick!", schwärmt Tabea Heynig (43). "Ich freue mich sehr auf die Bildschirmaffäre mit Alex. Da rappelt’s im Karton!“ - Oh lá lá, das klingt nach ordentlich frischem, altem Wind in der Schillerallee!

Wir sind gespannt, wie Alexander Sholti seine neue Rolle meistern wird und freuen uns schon auf Dr. Sascha Brenners Rollendebut. Das soll er übrigens in der Folge vom 25. November geben.

Alexander Sholti(c) Isabell Schmidt
Alexander Sholti
Claudelle Deckert, Alexander Sholti und Stefan BockelmannRTL/ Stefan Behrens
Claudelle Deckert, Alexander Sholti und Stefan Bockelmann
Alexander Sholti und Tabea HeynigRTL
Alexander Sholti und Tabea Heynig


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de