Bei der diesjährigen Verleihung der Emmy Awards war der Mega-Erfolg Breaking Bad der große Abräumer des Abends. Mit der Auszeichnung als beste Dramaserie konnte das Team kurz vor dem großen Finale in der kommenden Woche noch einmal ein richtiges Highlight verbuchen und endlich den begehrten TV-Preis abräumen. Aber nicht nur die gesamte Serie, auch Darstellerin Anna Gunn (45) wurde für ihre Rolle als Skyler White mit der goldenen Statue belohnt.

Verständlich, dass sich die Schauspielerin für diesen Abend besonders viel Mühe beim Styling gab und mit ihrem bezaubernden Outfit zum absoluten Hingucker auf dem Red Carpet wurde. Und in dem enganliegenden Dress ließ sich wirklich kein Pfündchen wegschummeln, was Anna aber auch gar nicht nötig hat. Im Vergleich zu den letzten "Breaking Bad"-Folgen bringt die hübsche Blondine nun deutlich weniger auf die Waage. Warum sie als Skyler so ausgepowert und moppelig wirkte, verriet sie nun gegenüber der Zeitschrift People: "Ich war während der Dreharbeiten krank und das hatte Einfluss auf mein Gewicht. Ich habe Kortison genommen und bin davon richtig aufgegangen und habe zugenommen. Gott sei Dank geht es mir jetzt besser!"

Zwar passte die ausgelaugte Erscheinung perfekt zu ihrer Rolle, schließlich hatte sie als Ehefrau von Hauptdarsteller Walter White wenig zu Lachen, aber so hübsch und gesund gefällt uns Anna doch besser. Statt Diät zu halten, hält sich der TV-Star übrigens mit ganz alltäglichen Aufgaben in Form: "Ich laufe den ganzen Tag hinter meinen zwei Kindern her. Und ich mache Pilates."


Hier ihr euer Wissen über die Emmy-prämierte Schauspielerin testen:

Anna GunnWENN
Anna Gunn
Anna GunnBridow/WENN.com
Anna Gunn
Anna GunnDaniel Tanner/WENN.com
Anna Gunn


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de