Von Anfang gab es Komplikationen bei der Schwangerschaft und dann brachte Katie Price (35) ihren Sohn Jett auch noch acht Wochen zu früh zur Welt. Per Notfall-Kaiserschnitt wurde das Baby auf die Welt geholt und obwohl die frischgebackene Mutter mit ihrem Nachwuchs die Klinik mittlerweile verlassen konnte, gab es offenbar weitere Komplikationen.

Wie der Daily Mirror berichtet, musste Price wieder ins Krankenhaus und sich erneut einer Notfall-Operation unterziehen. "Katie war sehr besorgt. Die letzten Monate waren sehr schwierig, weil es immer mehr Komplikationen gab. Nun musste sie sich erneut einer OP unterziehen, aber alles lief gut und sie konnte das Krankenhaus wieder verlassen und ist nun zuhause bei ihren Kindern", so ein Bekannter.

Auf Twitter hat sich die 35-Jährige bisher nicht zu ihrem aktuellen gesundheitlichen Befinden geäußert, aber ihre Sprecherin erklärte, dass das Schlimmste nun überstanden und sie auf dem Weg der Besserung sei. Vor einigen Wochen hatte sie selbst eingeräumt, dass es bereits zahlreiche Komplikationen während der Schwangerschaft gegeben habe.

Peter Andre und Katie Price im  The Soho Hotel in London, 2009
Gareth Cattermole/Getty Images
Peter Andre und Katie Price im The Soho Hotel in London, 2009
Katie Price und Kieran Hayler in London 2016
Jeff Spicer/Getty Images
Katie Price und Kieran Hayler in London 2016
Katie Price mit ihrem Sohn Harvey
Getty Images
Katie Price mit ihrem Sohn Harvey


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de