Lindsay Lohans (27) Halbschwester Ashley Horn mag zwar keine Beziehung zu ihrem berühmten Familienmitglied haben, nimmt jedoch jede Hürde auf sich, um wenigstens wie sie auszusehen. Mehr als 25.000 Dollar investierte die 18-Jährige in diverse Schönheitsoperationen und sprach jetzt erstmals über die vollzogenen Torturen.

"Ich habe mir die Nase, einige Feinheiten unter meinen Wangenknöcheln und Kiefer machen lassen und mir Fett ins Kinn und den oberen Teil meiner Wange spritzen lassen", erzählte Ashley im Interview mit der InTouch. "Mein Ziel war es, wie Lindsay in ihren besten Zeiten auszusehen, so als sie 18, 19 war". Nun jedoch findet sie sich selbst wesentlich heißer als die Schauspielerin und betont, dass sie trotz des ähnlichen Aussehens nichts weiter mit ihrer Halbschwester gemeinsam hat. "Ich bin nicht Lindsay. Ich bin nicht in der Familie aufgewachsen", erklärte sie. "Ich trinke nicht, nehme keine Drogen und feier nicht. Ich mag es, eine verantwortungsvolle Person zu sein".

Ashleys Mutter Kristi hatte Anfang der Neunziger eine kurze Affaire mit Lindsays Vater Michael (53), obwohl dieser zu dem Zeitpunkt noch mit Dina Lohan (51) verheiratet war. Erst im letzten Jahr wurde die Vaterschaft durch einen DNA-Test offiziell. Lindsay und Ashley haben keinerlei Kontakt zueinander. Um so fraglicher ist es, warum unbedingt die rothaarige Skandalnudel als Schönheitsideal herhalten musste.

Was wisst ihr alles über die Skandalnudel Lindsay?

YouTube Screenshot
FayesVision/WENN.com
Michael LohanWENN
Michael Lohan


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de