Die Kandidaten bei The Voice of Germany singen sich nicht nur selbst in die Herzen der Coaches, sondern auch die Heimatsender der Show in den Quoten-Himmel. Zum Auftakt der dritten Staffel erzielte die Casting-Show Traum-Zahlen für ProSieben und Sat.1 - Tendenz steigend.

Nachdem am Donnerstag bereits 2,73 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren die Casting-Show angeschaut und ProSieben damit zum Marktführer des Tages gemacht hatten, konnte die Folge des gestrigen Abends das sogar noch toppen. Mit einem Marktanteil von 25,9 Prozent in der Zielgruppe schoss Sat.1 an die Quoten-Front! So schauten laut AGF knappe 2,8 Millionen 14- bis 49-Jährige gestern zu, wie Nena (53), Samu Haber (37), Max Herre (40) und The BossHoss um die Gunst der Gesangs-Talente buhlten. Damit schaffte "The Voice of Germany" bisher das, woran viele andere Casting-Shows schon gescheitert sind: Nämlich den Zuschauer-Erfolg über mehrere Staffeln hinweg zu halten.

Ob dieser sich allerdings auch in den kommenden Folgen fortsetzen wird, sehen wir erst am nächsten Freitag, wenn es wieder heißt: This is The Voice of Germany!

The Voice of Germany/Facebook
ProSieben
RTL


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de