Doch nicht! Eigentlich sollte Komiker und Schauspieler Sacha Baron Cohen (42) die schillernde Figur des "Queen"-Sängers Freddie Mercury (✝45) spielen, die Besetzung stand fest. Der 41-Jährige befand sich sogar schon in den Proben.

Doch jetzt die große Überraschung: Nicht nur, dass Sacha nicht mehr länger für die Rolle in Frage kommt, selbst der mögliche Ersatz - gewünscht war Johnny Depp (50) - wird den "Queen"-Frontmann nicht verkörpern. Auch Daniel Radcliffe (24) galt als Anwärter auf die Rolle. Doch nein, stattdessen wird Ben Whishaw (33) die Hauptrolle des Biopics übernehmen, zumindest wenn es nach Meinung von "Queen" geht. Das verriet der ehemalige Drummer der Band Roger Taylor in der Live-Sendung The One Show auf dem amerikanischen Sender BBC. Mal sehen, ob es bei der Wahl auch bleibt.

Ben Whishaw kennt man seit seiner Parade-Rolle des Frauen-Mörders Jean-Baptiste Grenouille in Tom Tykwers (48) Roman-Verfilmung "Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders". Anschließend spielte er in Filmen wie "Wiedersehen mit Brideshead", "Cloud Atlas" und "James Bond 007: Skyfall". Vor seiner Karriere beim Film war Ben Theaterschauspieler und feierte allerhand Erfolge. Auch heute steht er noch regelmäßig auf der Bühne. Er gilt als einer der talentiertesten Schauspieler dieser Zeit. Na, das sind doch gute Voraussetzungen, um die Musik-Legende gebührend zu verkörpern.

Queen bei einem Auftritt mit Freddie Mercury
Getty Images
Queen bei einem Auftritt mit Freddie Mercury
Sacha Baron Cohen und Isla Fisher, Schauspieler
Getty Images
Sacha Baron Cohen und Isla Fisher, Schauspieler
Musikerin Katy Perry bei einem Konzert in Australien
Paul Kane/Getty Images
Musikerin Katy Perry bei einem Konzert in Australien


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de