Eigentlich war geplant, dass Designer Harald Glööckler (48) seinem Lebensgefährten Dieter Schroth (64) noch in diesem Jahr das Jawort gibt, doch mittlerweile neigt sich dieses seinem Ende zu und die beiden sind noch immer nicht getraut. Woran mag das wohl liegen? Herrscht etwa Ärger im Paradies?

Kaum vorstellbar, zeigen sich die beiden doch auch nach jahrelanger Zweisamkeit noch verliebt wie am ersten Tag. Was steckt also wirklich dahinter? "Jetzt ist ja Winter und da wollen wir nicht heiraten. Deswegen wollen wir es auf nächstes Jahr verschieben. Ich will ja nicht in Schurwolle heiraten", so Herr Glööckler im Gespräch mit Bunte. Aber nicht allein die Wetter-Umstände sind schuld an der Verschiebung der Hochzeit. Auch die vielen Negativ-Schlagzeilen, mit denen der Star-Designer in diesem Jahr zu kämpfen hatte, sind dafür verantwortlich. "Die Hochzeit sollte eigentlich dieses Jahr stattfinden. Aber dann kam eine Aktion dazwischen, die mich zwei, drei Monate beschäftigt und die die Pläne in den Hintergrund gerückt hat."

Heiraten wollen die beiden aber in jedem Fall, auch wenn die Zeremonie jetzt erst im kommenden Jahr sein wird. "Es ist definitiv für nächstes Jahr geplant, wenn die Sonne scheint!" Somit hat Herr Glööckler dann noch genügend Zeit, die Feierlichkeiten so pompös wie nur möglich zu gestalten.

Hier könnt ihr jetzt noch unser Quiz lösen:

Harald Glööckler bei der Präsentation der Pompöös-Kollektion in München 2018
Getty Images
Harald Glööckler bei der Präsentation der Pompöös-Kollektion in München 2018
Harald Glööckler bei der Präsentation seiner Ulla Popken-Kollektion in Berlin 2013
Getty Images
Harald Glööckler bei der Präsentation seiner Ulla Popken-Kollektion in Berlin 2013
Harald Glööckler in der Ludwigskirche in Saarbrücken 2017
Getty Images
Harald Glööckler in der Ludwigskirche in Saarbrücken 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de