Seit gestern blickt wieder alle Welt nach England: Dort hatte Prinz George seinen großen Auftritt, als er im Rahmen seiner Taufe als Kirchenmitglied willkommen geheißen wurde. Doch nicht nur uns unbeteiligte Zuschauer verzauberte der zuckersüße Briten-Spross in seinem elfenbeinfarbenen Tauf-Kleidchen, vor allem entzückte er natürlich die royale Familie. Allen voran: Oma Carole Middleton (58), die Mama von Herzogin Kate (31), die sich anlässlich des großen Tages ihres kleinen Enkels besonders hübsch gemacht hatte.

Bei den Festivitäten glänzte sie im eisblauen Seidenkleid der Designerin Catherine Walker, dazu passendem Mantel und großrandigem grauen Hut. Ihr Make-up war (auf den ersten Blick) dezent gehalten, das Strahlen auf ihrem Gesicht ließ sie sich lieber durch den kleinen Georgie herbeizaubern. Ein wahrhaft ansehnlicher Auftritt! WIE hübsch sie sich aber wirklich gemacht hatte, fällt jedoch erst auf, wenn man aktuelle Fotos sieht, die sie noch drei Stunden vor der Zeremonie zeigen: Auf diesen wirkt die schöne Carole eher wie die nette Omi von nebenan. Etwas verhärmt, kaum geschminkt und mit strengem Blick ist die strahlend schöne Frau vom Tauf-Foto kaum wiederzuerkennen. Was ein wenig Make-up, geschmackvolle Kleidung und - ganz wichtig - ein herzerwärmend niedlicher Enkel doch für Wunder bewirken können!

Was wisst ihr über den kleinen Prinzen? Testet euch!

Carole MiddletonChristopher Kingswood / Daily M; ActionPress
Carole Middleton
Carole MiddletonActionPress
Carole Middleton
Herzogin Kate, Prinz William und Prinz GeorgeScreenshot BBC
Herzogin Kate, Prinz William und Prinz George


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de