Miley Cyrus (20) wurde von vielen Seiten wegen ihres neuen sexy Images scharf kritisiert. Vor allem Sinéad O'Connor (46) beschwerte sich über die fehlende Vorbild-Funktion der 20-Jährigen. Doch Miley ließ sich nichts gefallen. Sie konterte selbstbewusst und machte Sinéad klar, wie erfolgreich sie mit ihrem Image ist.

Es wäre nicht das erste Mal, dass ein groß aufgezogener Beef zwischen zwei Stars geplant war, um am Ende mit einer gemeinsamen Single um die Ecke zu kommen, die durch den Streit gepusht werden sollte. Nichtsdestotrotz möchten wir euch "Nothing Compares 2 Wrecking Ball" nicht vorenthalten:

Der Streit der beiden ging hin und her und erregte viel öffentliche Aufmerksamkeit. Letztlich wurde er aber beigelegt und die Sängerinnen vertrugen sich wieder. Sinéad schrieb: "Was mich betrifft, ist es vorbei." Miley ihrerseits lobte ihre Kollegin am Ende sogar als großartige Künstlerin.

Na, wenn das alles mal keine PR-Strategie war! Denn pünktlich zum Ende des Streits erschienen offizielle Remixe der Songs "Nothing Compares 2 U", dem Evergreen aus dem Jahre 1990 von Sinéad O'Connor, und "Wrecking Ball", dem aktuellen Nummer-1-Hit der Skandal-Zunge. Die Titel beider Hits wurden zu "Nothing Compares 2 Wrecking Ball" vermischt und ergeben einen wirklich gelungenen Song. Erst drei Wochen alt, hat der Mix-up bereits knapp eine Million Klicks bei YouTube und läuft bei den Radiostationen rauf und runter.

Miley CyrusPromiflash
Miley Cyrus
Sinéad O'Connor im Video zu "Nothing Compares 2 U"WENN
Sinéad O'Connor im Video zu "Nothing Compares 2 U"
Miley CyrusYouTube / --
Miley Cyrus


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de