Der Action-Kracher Thor hat es mit der Fortsetzung "The Dark Kingdom" auf Platz 1 der deutschen Kino-Charts geschafft. Doch wer ist diese nordische Gottheit eigentlich und wann wurde er zum Actionhelden?

Wer ist Thor?
Eigentlich ist Thor in der nordischen Mythologie der "Donnergott", sozusagen der Herrscher über Blitz und Donner. Als Waffe hat er stets seinen mächtigen Hammer Mjölnir dabei. Dieser verfehlt nie sein Ziel und kehrt nach jedem Wurf in die Hand Thors zurück. Die Darstellung der Gottheit in den Comics und Filmen ist aber eine etwas andere, denn Marvel interpretiert die Welt Asgard sowie auch Thor selbst ziemlich frei. So ist er in den Comics ein gehbehinderter Arzt, der durch Zufall Mjölnir findet und zum Superhelden wird. Im Film ist er Odins Sohn.

Seine Feinde und Verbündeten
Natürlich gehören zu jedem Helden auch Feinde und Verbündete. Die durften bei Thor natürlich auch nicht fehlen!

Loki: Er ist sozusagen der "Adoptiv-Bruder" von Thor. Er wurde von Thors Vater Odin aufgenommen, als Lokis leiblicher Vater Laufey besiegt wurde. In der nordischen Mythologie war Laufey allerdings nicht Lokis Vater, sondern seine Mutter! Als Loki die Wahrheit über seine Herkunft herausfindet, versucht er aus Rache die Welt Asgard zu unterwerfen und wird somit Thors Gegenspieler.

Jane Foster: Sie ist so etwas wie Thors potenzielle Geliebte. Doch die ursprüngliche Krankenschwester (im Comic) / Astrophysikerin (im Film) ist "nur eine gute Freundin" und heiratet (zumindest im Comic) am Ende einen anderen Mann. Trotzdem ist sie natürlich eine enge Verbündete des Superhelden.

Sif: In der nordischen Mythologie war sie die Ehefrau Thors, im Film ist sie allerdings lediglich eine Kampfgefährtin, die ihm allerdings doch hier und da schöne Augen macht und wohl doch heimlich in ihn verliebt ist. Einmal verschmilzt Sif sogar mit Jane, um ihr das Leben zu retten.

Die Anfänge als Comic-Buch
Angefangen hat die Thor-Saga ganz klassisch als Comic-Buch. Im August 1962 erschien das erste Bilderheft mit den Abenteuern vom mächtigen Thor unter dem Titel "Journey into Mystery". Es folgten sechs verschiedene Hauptserien, drei Spin-off-Serien und einige Limited Editions. Die aktuelle Comic-Heft-Serie heißt "Thor: God of Thunder".

Dann wurde es bewegt - über das TV ins Kino
Im Jahr 1966 kam der Comic dann endlich als Zeichentrickserie ins Fernsehen. Schon in der ersten Folge musste der Held gegen ein unheimliches Monster aus dem Wasser kämpfen. In späteren Serien trat Thor dann auch gegen andere Helden, wie den unglaublichen Hulk oder Superman, an. Im Jahr 2011 kam der göttliche Krieger dann endlich ins Kino.

Die Filme
Nach Jahren der Verhandlung erschien dann also 2011 endlich der erste Thor-Film im Kino. Für die Hauptrolle wurde dabei Chris Hemsworth (30) besetzt, der laut seiner Kollegen die perfekte Besetzung dafür sei. Nach dem ersten Film kam jetzt mit "The Dark Kingdom" auch noch Teil zwei in die Kinos. Die Filme halten sich in einigen Punkten nicht genau an die originalen Vorlagen, was in dieser Branche ja aber durchaus üblich ist. Der zweite Teil schoss direkt an die Spitze der Kino-Charts. Kein Wunder also, dass bei dem Erfolg auch schon über einen dritten Teil spekuliert wird.

Eigentlich ist der Film-Thor jetzt ganz anders als das Original aus dem Jahr 1962. Aber irgendwie sind beide schon auf ihre eigene Art und Weise coole Superhelden.

Liam und Chris Hemsworth, Schauspieler
Kevin Winter/Getty Images
Liam und Chris Hemsworth, Schauspieler


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de