Familie Geiss ist umgezogen, nach Florida. Unter der Sonne Miamis machten es sich Robert (49), Carmen (48) und ihre zwei Töchter in der gestrigen Ausgabe von Die Geissens in einer neuen Luxus-Villa gemütlich. So ganz ohne fremde Hilfe ging das allerdings nicht.

Die Geissens haben jetzt sozusagen ein neues Familienmitglied: Einen Butler namens Charles. Und der arme Charles wurde auch gleich von der Herrin des Hauses, die in letzter Zeit ziemlich erschöpft wirkte, in selbstbewusstem Englisch mit seinen neuen Aufgaben vertraut gemacht: Die metallenen Geländer mussten poliert, die Fenster geputzt, die Klamotten gebügelt und der Staub gewischt werden. Für gewöhnlich hat ein Butler ja eher andere Aufgaben, als Palmen durch das ganze Haus zu tragen, wie zum Beispiel Getränke zu servieren.

Das blieb dem lieben Charles natürlich auch nicht verwehrt, nein, es kam zu seinen anderen Pflichten hinzu. Robert, der mit seinem neuen Bootssteg und dem Palmengarten beschäftigt war, kam ein Drink hier und da auch ganz gelegen. Nur wo steckte Charles mit den Erfrischungen, als die vier Geissens mit ihrer Luxusjacht auf eine Sandbank aufliefen?

Der Gute wird wahrscheinlich gerade darüber nachgedacht haben, wie zur Hölle er den riesigen Schwertfisch abstauben soll, den Familie Geiss sich zur Deko an die neue Wohnzimmerwand gehängt hat.

Robert Geiss und Carmen Geiss 2016
Getty Images
Robert Geiss und Carmen Geiss 2016
Robert und Carmen Geiss im März 2016
Getty Images
Robert und Carmen Geiss im März 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de