Kaum ein Film wurde in den letzten Monaten so umstritten diskutiert, wie Shades of Grey - die Verfilmung der legendären Buch-Reihe von E.L. James, die 2014 in die Kinos kommen soll. Überhaupt haben es Filme oft schwerer, das Publikum zu überzeugen, wenn sie einem Roman nachempfunden sind - viele Leser halten es für schier unmöglich, die Magie eines Buches auf die Leinwand zu bannen. Doch es gibt Roman-Adaptionen, die alles in den Schatten stellen: Wir stellen euch die erfolgreichsten Buch-Verfilmungen vor!

Der Herr der Ringe
Zwischen 1954 und 1955 von J.R.R. Tolkien verfasst, gehörten bereits die "Der Herr der Ringe"-Bücher zu den kommerziell erfolgreichsten des 20. Jahrhunderts, doch mit seinen Verfilmungen schuf Regisseur Peter Jackson (52) Anfang des 21. Jahrhunderts ein imposantes Meisterwerk. Knapp drei Milliarden Dollar spielten die Filme "Die Gefährten", "Die zwei Türme" und "Die Rückkehr des Königs" weltweit insgesamt ein, 17 Oscars waren die Belohnung dafür. Die Geschichte um Hobbit Frodo (Elijah Wood, 32) und seine Gefährten, die den "einen Ring" in den Flammen von Mordor vernichten wollen, löste einen unglaublichen Hype aus. Grund genug für Peter Jackson, nachzulegen: 2012 startete seine Trilogie "Der Hobbit", in der die Vorgeschichte von Bilbo Beutlin (Martin Freeman, 42) erzählt wird.

Harry Potter
Von der Sozialhilfe-Empfängerin zur Bestseller-Autorin: Nicht nur das schaffte J.K. Rowling (48) mit ihren "Harry Potter"-Büchern, sondern sie ist damit auch die weltweit erste Schriftstellerin, die mit ihren Büchern eine Milliarde Dollar verdiente. Während ihr erstes Buch "Harry Potter und der Stein der Weisen" bereits 1997 erschien, folgte dessen Verfilmung erst 2001. Die drei Hauptdarsteller Daniel Radcliffe (24), Emma Watson (23) und Rupert Grint (25) waren damals gerade zwischen zehn und 13 Jahren, als "Harry Potter" ihr Leben für immer veränderte. Bis heute zählen alle acht "Harry Potter"-Filme zu den 40 erfolgreichsten weltweit - insgesamt spielten sie etwa 6,3 Milliarden Dollar ein.

Twilight
Bereits mit ihren Büchern über die schüchterne Bella Swan und den Vampir Edward, die sich gegen alle Widrigkeiten unsterblich ineinander verlieben, konnte Stephenie Meyer (39) eine riesige Fan-Gemeinde um sich scharen. Doch mit dem ersten Film "Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen" entstand 2008 vor allem um die Hauptdarsteller Kristen Stewart (23) und Robert Pattinson (27) ein weltweiter Mega-Hype - 3,4 Milliarden Dollar spielen alle fünf Filme insgesamt ein. 2012 ist die Film-Geschichte um Bella und Edward mit "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht, Teil 2" dann zu Ende erzählt: Die beiden sind verheiratet, haben ein Kind und Bella ist nun ebenfalls ein Vampir. Der letzte Teil der Reihe ist auch der weltweit erfolgreichste.

Hunger Games
In ihrer Buch-Trilogie "Die Tribute von Panem" erzählt Suzanne Collins (51) die Geschichte von Katniss Everdeen, die in den Roman-Verfilmungen von Jennifer Lawrence (23) gespielt wird. Der erste Film "The Hunger Games" brach 2012 so einige Rekorde und spielte satte 690 Millionen Dollar ein - damit ist Katniss die bis dahin erfolgreichste weibliche Heldenfigur der amerikanischen Kino-Geschichte. An ihrer Seite - auch im zweiten Teil "Catching Fire", der im Herbst 2013 erstmals über die Leinwand flimmerte - kämpfen Josh Hutcherson (21) als Peeta und Liam Hemsworth (23) als Gale.

Bridget Jones
Eine Heldin der etwas anderen Art präsentierte Autorin Helen Fielding (55) 1999 ihren Lesern: Bridget Jones ist eine chaotische, leicht übergewichtige Single-Dame, die in jedes Fettnäpfchen tritt, das sich ihr bietet. Diese lebensnahe Figur kommt nicht nur in den Büchern gut an, sondern wird 2001 auch an den Kino-Kassen ein Hit. Renee Zellweger (44) schlüpfte damals in die Rolle der liebenswerten Bridget und nahm dafür extra zehn Kilo zu. Auch der zweite Buch-Titel "Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns" kommt 2004 in die Kinos, in den Hauptrollen, wie im ersten Teil, neben Zellweger auch Hugh Grant (53) und Colin Firth (53). Im Oktober 2013 veröffentlichte Helen Fielding ihr 3. "Bridget Jones"-Buch, eine weitere Verfilmung ist ebenfalls in Planung.

Auch wenn vor allem Bücher-Freunde oft skeptisch sind, wenn ihr Lieblings-Roman verfilmt wird, sorgen diese Filme immer wieder für klingende Kino-Kassen und bescheren ihren Schauspielern einen regelrechten Karriere-Boost. Egal ob "Vom Winde verweht" vor über 70 Jahren oder aktuell "Der große Gatsby" mit Leonardo DiCaprio (39) und Carey Mulligan (28) in den Hauptrollen.

Musikerin Katy Perry bei einem Konzert in Australien
Paul Kane/Getty Images
Musikerin Katy Perry bei einem Konzert in Australien
Model Miranda Kerr und Orlando Bloom in Santa Monica 2011
Getty Images
Model Miranda Kerr und Orlando Bloom in Santa Monica 2011
Der "Harry Potter"-Cast im Juli 2011 in New York
Getty Images
Der "Harry Potter"-Cast im Juli 2011 in New York
"Harry Potter"-Stars Tom Felton, Emma Watson, Daniel Radcliffe und Rupert Grint
Stephen Lovekin/Getty Images
"Harry Potter"-Stars Tom Felton, Emma Watson, Daniel Radcliffe und Rupert Grint
Tom Felton bei der New York Comic Con
Getty Images
Tom Felton bei der New York Comic Con
Kristen Stewart beim Cannes Film Festival 2018
Pascal Le Segretain/Getty Images
Kristen Stewart beim Cannes Film Festival 2018
Joe Alwyn beim Filmfestival in Cannes
Pascal Le Segretain/Getty Images for Chopard
Joe Alwyn beim Filmfestival in Cannes
Stephenie Meyer, Taylor Lautner, Robert Pattinson, Mackenzie Foy und Kristen Stewart, 2012
Getty Images
Stephenie Meyer, Taylor Lautner, Robert Pattinson, Mackenzie Foy und Kristen Stewart, 2012
Taylor Lautner, Kristen Steward und Robert Pattinson in Berlin 2012
Getty Images
Taylor Lautner, Kristen Steward und Robert Pattinson in Berlin 2012
Jennifer Lawrence und Harvey Weinstein im Jahr 2013
Getty Images
Jennifer Lawrence und Harvey Weinstein im Jahr 2013
Jennifer Lawrence, Liam Hemsworth und Josh Hutcherson in einer TV-Show
Getty Images
Jennifer Lawrence, Liam Hemsworth und Josh Hutcherson in einer TV-Show
Keely Shaye Smith und Pierce Brosnan bei der Premiere von "Mamma Mia! Here We Go Again"
Anthony Harvey/AFP/Getty Images
Keely Shaye Smith und Pierce Brosnan bei der Premiere von "Mamma Mia! Here We Go Again"
Renee Zellweger beim Hollywood Foreign Press Association's Annual Grants Banquet 2019
Getty Images
Renee Zellweger beim Hollywood Foreign Press Association's Annual Grants Banquet 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de