Für Anastacia (45) begann das Jahr auf dramatische Art und Weise. Ihre Diagnose: Brustkrebs - zum zweiten Mal! Die absolute Horror-Vorstellung für jedermann, doch Anastacia kämpfte, ließ sich beide Brüste amputieren und ist inzwischen wieder gesund. Nun verriet die Sängerin, wie die Erfahrung ihre Einstellung zum Leben verändert hat.

"Ich denke, ich versuche Dinge langsamer wahrzunehmen und sie im selben Moment zu genießen", so Anastacia im Interview mit Promiflash. Die 45-Jährige hat gelernt, wie schnell Dinge sich wenden können, und dass man deswegen in der Gegenwart leben sollte, anstatt immer nur voraus zu planen. "Die ganze Zeit müssen wir darüber nachdenken, was wir als nächstes tun werden. Der nächste Monat, das nächste Jahr...", erzählte sie und schien das Prinzip "Carpe Diem" für sich entdeckt zu haben. "Aber es ist wirklich wundervoll zu wissen, dass es überhaupt eine Zukunft gibt."

Anastacia ist offensichtlich dankbar für ihre mittlerweile dritte Chance und weiß ihr Leben nun noch mehr zu schätzen. Und von dieser Einstellung können wir alle noch eine ganze Menge lernen.

Was die Sängerin sonst noch über ihren mutigen Kampf gegen die Krankheit zu sagen hatte, seht ihr in dieser "Coffee Break"-Folge:

[Folge nicht gefunden]
AnastaciaMaria La Torre/WENN.com
Anastacia
AnastaciaWENN
Anastacia
AnastaciaPromiflash
Anastacia
AnastaciaWENN
Anastacia


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de