Auch wenn Robbie Williams (39) durch eine Boyband berühmt wurde, ist er doch vor allem als Solo-Künstler bekannt und sehr beliebt. Auf seinen Alben war er bislang meistens alleine zu hören. Nur selten hatte der Superstar bisher ein Duett, wie zum Beispiel mit Kylie Minogue ("Kids") oder Nicole Kidman ("Somethin' Stupid"). Doch beim aktuellen Album, das nun die Chartspitze erreichte, ist das anders.

Dieses Mal holte er sich für die Aufnahmen zu "Swings Both Ways" gleich fünf Kollegen mit ins Boot, die mit dem Entertainer lässig s(w)ingen. Einer davon ist der aktuelle Überflieger Olly Murs (29), mit dem der 39-Jährige den Song "I Wan'na Be Like You" aufnahm. Außerdem sind Lily Allen (28) und passend zum Swing-Sound auch Michael Bublé (38) zu hören. Und obwohl Robbie anders als in Europa in den USA wenig bekannt ist, konnte er sogar zwei Größen des amerikanischen Musik-Business von sich überzeugen. Singer-Songwriter und Komponist Rufus Wainwright sowie Superstar Kelly Clarkson (31) geben sich die Ehre, mit dem Entertainer ein Liedchen für das aktuelle Nummer-1-Album zu trällern.


Anzeige

Wer sich die Musik von Robbie Williams anhören möchte, klickt einfach hier.

Und damit ihr Robbie Williams so oft und so lange hören könnt, wie ihr wollt, holt euch die Spotify Option oder gleich den passenden Spotify Tarif. Damit habt ihr die Möglichkeit über 20 Mio. Songs zu hören. Egal ob auf dem Smartphone, dem Tablet oder dem PC: Mit der Music-Flat könnt ihr Musik streamen und Playlisten offline synchronisieren - ohne euer Datenvolumen zu belasten!

Kelly ClarksonJudy Eddy/WENN.com
Kelly Clarkson
Rufus WainwrightWENN
Rufus Wainwright
Lily AllenWENN
Lily Allen
Olly MursWENN
Olly Murs
Michael BubléWENN
Michael Bublé


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de