Weiß ist ja bekanntlich keine Farbe, um überschüssige Pfunde zu kaschieren. Diese Erfahrung musste schon die ein oder andere Promi-Dame machen. Trotzdem bewiesen viele Gäste der diesjährigen American Music Awards Mut und hüllten sich farblich in Unschuld. Wer von ihnen das im Nachhinein wohl bereuen dürfte?

Christina Aguilera (32) sicher nicht, denn die Sängerin machte wortwörtlich eine fabelhafte Figur in ihrem Kleid. Das figurbetonte Outfit, das nicht nur hauteng anlag, sondern auch ausgerechnet die Hüften - eine gefürchtete Problemzone der meisten Frauen - freilegte, bewies: Christinas Zonen können sich definitiv ohne Probleme sehen lassen. Kaum zu glauben, wie füllig die 32-Jährige noch vor einiger Zeit war! Doch XXL-Tina ist passé, schien sie zu sagen, während sie divenhaft im Marilyn Monroe-Look über den roten Teppich schritt. Da schaffte es auch Nicole Richie (32), die fast dasselbe Kleid trug, nicht, ihr die Show zu stehlen.

Damit legte Christina einmal mehr einen Auftritt hin, der ihren Figur-Kritikern der vergangenen Monate die Sprache verschlagen dürfte. Nicht umsonst sang sie einst: "Thanks for making me a fighter!"

In unser "Coffee Break"-Folge erfahrt ihr mehr über X-Tinas Figur:

[Folge nicht gefunden]
Christina AguileraMediaPunch/WENN.com
Christina Aguilera
Christina AguileraMediaPunch/WENN.com
Christina Aguilera
Collage: Christina Aguilera und Nicole RichieAdriana M. Barraza/WENN.com
Collage: Christina Aguilera und Nicole Richie
Jen Lowery / Splash News


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de