Egal ob Kim Kardashian (33), Jennifer Lopez (44) oder Popo-Coco (34) - ein praller, runder Hintern ist vor allem in Hollywood immer öfter ein Grund für schneller schlagende Männer-Herzen. Selbst durch Sport und gesunde Ernährung lässt sich das gewünschte knackige Ergebnis aber nicht einfach so erreichen. Doch wie sieht eigentlich der perfekte Po aus?

Coco hat es vorgemacht: Je größer der Hintern, desto größer manchmal auch der Erfolg. Ihr Riesen-Hintern hat die Frau von Ice-T (55) weltberühmt gemacht, dabei geht es bei dem perfekten Po gar nicht unbedingt um die Größe, wie der Experte weiß. "Das perfekte weibliche Gesäß ist ausgezeichnet durch eine elastische, makellose Haut und ist im Idealfall apfelförmig", erklärt Schönheitschirurge Dr. Olaf Kauder gegenüber Promiflash. "Und er sollte in der richtigen Proportion zum übrigen Körper sein-nicht zu groß, nicht zu klein." Es muss also gar nicht der Mega-Po à la Kim Kardashian oder Coco sein! Doch warum legen dann soviele Frauen ihren Hintern unters Messer? "Die meisten Patienten haben durch Alterung oder Gewichtsabnahme eine Erschlaffung erfahren und da gilt es dann entweder, Hautüberschüsse zu entfernen oder wieder aufzufüllen", so Kauder. Dem Lauf der Zeit kann man aber auch mit Operationen nicht gänzlich entgegenwirken, wie der Experte weiß.

Das ganze Interview mit dem Po-Experten könnt ihr euch in unserer "Coffee-Break"-Folge ansehen:

[Folge nicht gefunden]
Travis Scott und Kylie Jenner bei der Met Gala 2018
Neilson Barnard/Getty Images
Travis Scott und Kylie Jenner bei der Met Gala 2018
Beyoncé, Jay-Z, Kanye West und Kim Kardashian
Christopher Polk / Getty Images
Beyoncé, Jay-Z, Kanye West und Kim Kardashian
Coco Austin und Ice-T in Beverly Hills
Getty Images
Coco Austin und Ice-T in Beverly Hills
Coco Austin und ihre Tochter Chanel Marrow bei einem Event in New York
Getty Images
Coco Austin und ihre Tochter Chanel Marrow bei einem Event in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de