In den letzten Jahren machte Boris Becker (46) mehr durch peinliche Auftritte und private Fehltritte von sich reden als durch Erfolge. Seinen Ruf als König der Peinlichkeiten manifestierte Bobbele dieses Jahr zusätzlich mit der Autobiografie "Das Leben ist kein Spiel". Trotz anfänglich guter Verkaufszahlen flog das Buch ziemlich schnell von der Bestseller-Liste. Becker wollte den Verkauf durch Lesungen ankurbeln - und scheiterte kläglich!

Die Tennis-Legende tourte kürzlich durch Hamburg, München und Wien - doch die Fans blieben aus. Laut Hamburger Morgenpost verirrten sich in der Hansestadt lediglich zwölf seiner Fans zu der groß angekündigten Lesung. Das Bittere daran: Es war auch noch Boris' Geburtstag. Autsch, das tut weh! In München entfiel sogar der Eintritt zur Lesung, um mehr Interessierte anzulocken. Doch selbst das half nichts: Gerade mal 60 Fans kamen, um dem ehemaligen Wimbledon-Sieger beim Vorlesen zuzuhören. Die Wiener Autogrammstunde wurde bereits nach 15 Minuten beendet: Die Nachfrage zu Boris' Signaturen war verebbt. Welch Schmach für Bum-Bum-Boris!

Peinliche Selbstdarstellung und sinnfreie Twitter-Kommentare zollen anscheinend ihren Tribut. Eines steht fest: Falls Boris wieder ernst genommen werden möchte, muss er sich am Riemen reißen und durch Erfolge glänzen - so wie früher.

Testet euer Wissen über Boris Becker bei unserem Quiz!

Boris BeckerFacebook
Boris Becker
Lilly Becker und Boris BeckerWENN
Lilly Becker und Boris Becker
Oliver Pocher und Boris Becker(c) RTL / Willi Weber
Oliver Pocher und Boris Becker


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de