Dass eine Mutter ihr Kind im Mutterleib verliert, kann viele Ursachen haben. Seit gestern ist bekannt, dass auch Sabia Boulahrouz (35) dieses Schicksal mit vielen Frauen auf der Welt teilt. Doch nicht zum ersten Mal erlebt die 35-Jährige diese Situation. Damals, im Juni 2008, verlor Sabia ebenfalls ein Kind. Im aktuellen Fall, Sabias Fehlgeburt am 5. Dezember um 17:40 Uhr, wurde jetzt auch eine Ursache genannt.

Ein Riss in der Fruchtblase soll zur Fehlgeburt geführt haben, berichtet Bild. Solch ein Riss führt, wie man bei Katie Price (35) gesehen hat, nicht zwangsweise zum Verlust des Kindes. Ihr Sohn Jett kam zwar durch einen Not-Kaiserschnitt zur Welt und auch sonst gab es während der Schwangerschaft immer wieder Komplikationen, doch ihr Kind konnte trotz eines Risses an der Membranwand gesund zur Welt gebracht werden. Tragisch, dass Sabias Kind nicht gerettet werden konnte.

Was der Psychologe zu dem Thema sagt, erfahrt ihr in der folgenden "Coffee Break"-Ausgabe!

[Folge nicht gefunden]
Sabia Boulahrouz, TV-Star
Getty Images
Sabia Boulahrouz, TV-Star
Sabia Boulahrouz im Juni 2008
Getty Images
Sabia Boulahrouz im Juni 2008
Kieran Hayler und Katie Price im Februar 2014
Getty Images
Kieran Hayler und Katie Price im Februar 2014


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de