Mit dem Unfalltod von Brian Griffin in Family Guy musste einer der populärsten Figuren der Cartoon-Serie sterben. Das schier Unmögliche scheint jetzt möglich zu werden: Der beliebte Zeichentrick-Hund soll zurückkehren – und zwar schon am 15. Dezember dieses Jahres in den USA.

Wie Brian sein Comeback bei "Family Guy" feiern wird, ist nicht bekannt. Ein Auftritt als Weihnachtsengel oder in einer Traum-Sequenz wäre denkbar. Doch wie Entertainment Weekly berichtet, soll es bei dieser posthumen Gastrolle nicht bleiben. Angeblich sei der Hund wieder längerfristig für die Serie geplant und habe bereits feststehende Geschichten, die weit in den Herbst 2014 reichen sollen. Demnach werde sich Brian nächstes Jahr zum Beispiel unsterblich verlieben.

Der Tod des Hundes sorgte bei den "Family Guy"-Fans für einen Schock und Eklat zugleich: Mit einer Online-Petition forderten zahlreiche Unterschriften-Geber die Rückkehr des beliebten Serien-Charakters. Die Folge vom 15. Dezember war da schon längst produziert und dürfte keine Reaktion auf die verärgerten Fans darstellen. Anscheinend waren die Verantwortlichen der Serie weitsichtig genug, um zu wissen, welche Resonanz Brians Tod auslösen wird.

Die "Family Guy"-Macher bei einer Podiumsdiskussion
Getty Images
Die "Family Guy"-Macher bei einer Podiumsdiskussion


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de